Anzeige

Übersicht zum Thema "Arzneimittel"

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte
zum Thema "Arzneimittel".


  • Als Volldienstleister positioniert sich GE Pharmaceuticals als zentrales Bindeglied zwischen den Rohmaterial-Lieferanten auch aus Nicht-EU-Regionen und den Zielmärkten in Europa. (Foto; GE)

    Unternehmen

    GE Pharmaceuticals bietet Full-Service für den europäischen Pharmamarkt

    Unter dem Motto „European quality at reasonable prices” bietet die GE Pharmaceuticals Ltd. mit Sitz in Botevgrad bei Sofia, Bulgarien, europäischen Pharmaherstellern seit 2006 ihre Verpackungsdienstleistungen an. Mit der Erweiterung der Produktion um ein zweites Werk im September 2015 wird GE Pharmaceuticals ab 2016 die Serialisierung von Sekundärverpackungen auf Basis des 2D-Matrixcodes anbieten können. Dies wird in Kombination mit der Heiß- und Kalt-Klebetechnik für Tamper-Evidence unter Verwendung von eigens entwickelten Faltschachteln erfolgen. mehr

    14. Oktober 2015 - News

  • Mit der Richtlinie 2011/62/EU sollen Endkunden vor pharmazeutischen Fälschungen geschützt werden (Foto: Evgeny Rannev / Fotolia.com)

    Serialisierung von Pharmaverpackungen

    EU veröffentlicht Rechtsakt-Entwurf zur Fälschungsrichtlinie 2011/62/EU

    Die EU-Kommission hat den Entwurf des delegierten Rechtsaktes zur Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU öffentlich gemacht. Er enthält die technischen und organisatorischen Vorgaben zur Umsetzung der Sicherheitsmerkmale, die Arzneimittel künftig tragen müssen. mehr

    14. August 2015 - News

  • Edelmann und Schreiner Medipharm haben ein Booklet-Label entwickelt: Eine Zweitversion der Packungsbeilage wird auf die Faltschachtel appliziert und ermöglicht so den jederzeitigen Einblick in die Patienteninformation. (Foto: Edelmann)

    Pharmaverpackungen

    Packungsbeilage fixiert auf der Verpackung

    Wenn 2018 die Vorgaben der EU-Fälschungsrichtlinie greifen, müssen Verpackungen für verschreibungspflichtige Medikamente mit zwei Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sein: Zum einen müssen sie eine individuelle Kennzeichnung tragen, zum anderen über eine Ausstattung verfügen, anhand derer Patienten erkennen können, ob die Verpackung bereits geöffnet wurde. Die Packungsbeilage kann dadurch aber nicht mehr entnommen werden, ohne das Sicherheitsmerkmal zu zerstören. Abhilfe schafft eine Lösung des Kartonverpackungsherstellers Edelmann in Zusammenarbeit mit dem Spezialetikettenhersteller Schreiner Medipharm. mehr

    29. Juli 2015 - News

  • Ein unbemerktes Öffnen der Klebelasche beziehungsweise eine Manipulation der Klebung durch Wärme wird durch einen eindeutigen Farbumschlag der Indikatorfarbe angezeigt. (Foto: PTS)

    Kennzeichnen

    PTS: Neue Sicherheitsmerkmale für Pharma-Faltschachteln

    Aufgrund der Zunahme von gefälschten Arzneimitteln, müssen laut Richtlinie 2011/62/EU mit aller Wahrscheinlichkeit nach ab 2018 alle Arzneimittelverpackungen mit entsprechenden Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sein. Eines dieser Sicherheitsmerkmale ist der Originalitätsverschluss („Tamper Verification Feature“), der anzeigt, dass ein Produkt im Originalzustand vorliegt oder bereits geöffnet wurde. Dazu können beispielsweise Hot-Melt-Verklebungen an den Verschlusslaschen von Faltschachteln eingesetzt werden. Diese haben jedoch einen Nachteil: Sie sind reversibel. Eine Faltschachtel könnte mit einer erhitzten Klinge geöffnet und der Inhalt manipuliert werden. mehr

    29. Juni 2015 - News

  • Gerresheimer bietet sterile und unsterile Spritzensysteme an. (Symbolbild, Foto: Gerresheimer)

    Pharmaverpackungen

    Gerresheimer nimmt neue Produktionslinie für vorfüllbare Spritzen in Betrieb

    Der weltweite Bedarf an vorfüllbaren Spritzen wächst. Gerresheimer hat daher das internationale Kompetenzzentrum in Bünde für Fertigspritzen für diese Nachfrage aufgerüstet: In einer neu erbauten Produktionshalle wird derzeit die vierte Produkti­onsanlage für vorfüllbare Spritzen in Betrieb genommen. mehr

    12. Februar 2015 - News

  • Glanzsensor von Sick schützt vor manipulierten Arzneimittelverpackungen

    Serialisierung

    Glanzsensor von Sick schützt vor manipulierten Arzneimittelverpackungen

    „Glänzende“ Aussichten im Kampf gegen die Fälschung oder Manipulation von Arzneimittelverpackungen eröffnet der „Glare“ von Sick. Der innovative Glanzsensor wurde konsequent auf die Ziele der prEN 16679 „Verpackung – Merkmale zur Überprüfung von Manipulationen an Arzneimittelverpackungen“ hin entwickelt. Bosch Packaging Technology setzt den „Glare“ erfolgreich in seinen CPS-Serialisierungslösungen ein und erreicht eine 100-prozentig zuverlässige Detektion von transparenten, maschinell applizierten Tamper-Evident-Sicherheitsetiketten. mehr

    30. Oktober 2014 - Fachartikel

  • (Foto: NuernbergMesse)

    Messe

    Powtech und TechnoPharm ziehen positive Bilanz

    Nach drei Tagen Messegeschehen und Wissenstransfer ziehen die Veranstalter der Powtech und TechnoPharm eine positive Bilanz: Insgesamt 929 Aussteller aus 30 Ländern und rund 15.000 Fachbesucher kamen vom 30. September bis 2. Oktober 2014 nach Nürnberg, um sich über Trends in der Be- und Verarbeitung von Pulver und Schüttgut, Technologien zur Herstellung fester, halbfester und flüssiger Arzneiformen sowie Neuheiten in der Abfüll- und Verpackungstechnik zu informieren. mehr

    6. Oktober 2014 - News

  • Verpackungsmaschine

    Hoch flexibel

    Das gesamte Leistungsspektrum für die Verpackung von Solida präsentiert Uhlmann Pac-Systeme auf der interpack. Auf dem Messestand stellt der Verpackungsspezialist drei Highlights aus dem Produkt- und Servicebereich vor: eine Containment-Lösung für die Verpackung hochaktiver Arzneimittel, zwei hoch flexible Verpackungslinien mit integriertem Track & Trace sowie weitere zukunftsweisende Lösungen aus dem Servicebereich. mehr

    2. Mai 2014 - Produktbericht

Seite 1 von 212