Home Themen Lebensmittel Kinosnack in feuriger Verpackung

Packmittel

Kinosnack in feuriger Verpackung

Freunde pikanter Snacks, die ganz in Kinomanier leckere Tortilla Rolls und Dip genießen wollen, können ihrer Knabberlust seit Ende 2010 noch mehr frönen. Die Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG hat mit „Rolls & Dip" der Marke Chio sein erstes Conven?ience-Produkt auf den Markt gebracht. In getrennten Verpackungen werden die beiden Leckereien „Sweet-Chili Tortilla-Rolls" und „Hot Cheese-Dip" bereits erfolgreich im Handel verkauft. Um Knabberfans alles in einem anbieten zu können, stand Chio vor der Herausforderung, eine passende Verpackung zu finden.

Intersnack arbeitet kontinuierlich mit ES-Plastic zusammen. Das mittelständische Unternehmen aus Passau ist seit 44 Jahren auf die Entwicklung und Produktion anspruchsvoller PP-Lebensmittelverpackungen spezialisiert und zeigt seine Stärken vor allem im Produktdesign. Im Haus befinden sich Produktentwicklung, Konstruktion und ein eigener Werkzeugbau, was für den Kunden mehr Transparenz und schnellere Wege garantiert. Wichtig waren den Verantwortlichen von Intersnack aus Einkauf, Marketing und Verpackungsentwicklung vor allem die gleichbleibende Zuverlässigkeit, ausgefallene Ideen, angenehme Kooperation und das faire Preis-Leistungsverhältnis. So lag es nahe, das Projekt „Rolls & Dip" mit den Passauern umzusetzen.

Verpackung mit Kniff
Bereits im Mai 2009 fanden erste Projektgespräche mit den gemeinsamen Abteilungen statt, in denen das generelle Design und die Funktionalität der neuen Schale im Mittelpunkt standen. Wichtig war allen Beteiligten, dass die Sweet Chili-Rolls separat vom Hot Cheese-Dip aufbewahrt werden sollen. Und wer Lust auf warme Tortilla-Knabberei oder heiße Soße hat, soll diese einzeln oder gemeinsam in der Mikrowelle erhitzen. Möglich war dies mit einem cleveren Kniff. In der dreieckigen Verpackung befindet sich in deren Spitze eine kleine, gesonderte Kammer, in der die passende, separat versiegelte Dipschale eingeklickt ist. Die Rolls finden ausreichend Platz im restlichen Teil der Schale. Um kostengünstig zu produzieren, wurde ausschließlich die Dipschale mit der erforderlichen EVOH-Barriereschicht ausgestattet. Für eine generell lange Haltbarkeit von „Rolls & Dip" sorgt die luftdichte Versiegelung mit der auf die Schale abgestimmten, matt-glänzenden Deckelfolie.

Bis die fertige Verpackung in die Produktion gehen konnte, lagen noch viele Monate dazwischen. Chio gab ES-Plastic das Design grob vor und lieferte als Basis eine Skizze. Anschließend fertigte ES-Plastic mehrere Zeichnungen mit passenden 3D-Grafiken an, wovon Chio eine zur finalen Musterproduktion frei gab. Mitte März 2010 erfolgte eine weitere Musterproduktion und der Versand erster Musterteile. Nach deren Freigabe im Mai erfolgte die Herstellung der Produktionswerkzeuge für die Dip- und die zwei-Kammer-Schale. Beide mussten exakt aufeinander abgestimmt werde, damit sich die Dipschale stabil in der Kammer einklicken lässt.

Verführerische Anmutung
Für die verführerische Anmutung der Verpackung sorgen die vorgegebene schwarze Farbe in RAL 9005 und die passende schwarze Dipschale. Mit der Deckelfolie in schwarz, gelb und cyclam, wird die Schärfe des Inhalts optimal widergespiegelt. Das verwendete Material der Schalen, Polypropylen, ist einfach zu recyceln und schont die Umwelt, was für viele ein wichtiges Argument ist. Die Schale besitzt ein Stanzmaß von 186 mm mal 144 mm, ist 47 mm hoch und hat ein Gesamtvolumen von 548 ml. Davon entfallen 103 ml auf die Dipkammer und 445 ml auf die Roll-Kammer, was der idealen Größe eines Single-Packs entspricht.

Mit der erfolgeichen Markteinführung Ende 2010 im gesamten Lebensmittel-Einzelhandel, an Tankstellen, Kiosken und weiteren Impuls-Kanälen, ging Chio einen wichtigen Schritt Richtung Sortimentserweiterung. Je nachdem, wie die Verkaufszahlen in den nächsten Monaten aussehen, ist eine Erweiterung um ein oder zwei neue Produkte geplant.

Für Sie entscheidend
Technik

Einsatz von EVOH sichert höhere
Barriereeigenschaften und
Verlängerung     des MHD,
hohe Sauerstoffbarriere,
Geruchsbarriere,
sehr gute Bandlauf- und Stapelfähigkeit durch höchste Präzision

Marketing
Freches, peppiges Design,
Powerfarben,
Hochwertige Platzierung am POS,
PP-Schale hundertprozentig recyclebar


Über ES-Plastic GmbH & Co. KG
ES-Plastic GmbH & Co. KG hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Verpackungs-lösungen aus Kunststoff spezialisiert. Mit modernster Computer- und Produktionstechnologie werden Schalen, Becher, Deckel, Sortiereinlagen und Folien für die Lebensmittel-branche produziert. Das Unternehmen wurde 1966 mit Sitz in Hutthurm bei Passau gegründet, wo sich der wichtigste Produktionsstandort befindet. Dieser wurde in den letzten Jahren mit einem Investitionsvolumen von über 27 Mio. € ausgebaut. Weitere Produktionsstandorte gibt es in Passau, mit modernem Logistikzentrum und 7.000 Palettenplätzen, sowie beim Tochterunternehmen in Cormagens (CH). Seit Ende 2001 ist ES-Plastic ein 100%-iges Tochterunternehmen der Schweizer Plasticos Packaging Group. Jährlich werden ca. 25.000 Tonnen Hartfolie für den Eigenbedarf und für Kunden produziert. Mit 330 Mitarbeitern an allen Standorten, erwirtschaftete ES-Plastic 2009 einen Gesamtumsatz von 50 Mio. Euro.

 

Über die Firma
ES-Plastic GmbH Zentrale / Logistikzentrum
Hutthurm
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!