Startseite Themen Lebensmittel Crossover-Papiersorte erlaubt kreative Vielfalt

Packmittel

Crossover-Papiersorte erlaubt kreative Vielfalt

Premium-Topliner | Peperoni, Schinken und Ananas, gegrilltes Gemüse oder halb und halb? - Wenn es darum geht, eine Pizza zu bestellen, hat man die Qual der Wahl. Eine hochwertiger Produktauftritt am Point of Sale beeinflusst entscheidend die Wahl des Konsumenten. Sappi hat deshalb sein Portfolio um Fusion, der neuen Topliner Generation, für die Verpackungs- und Wellpappindustrie, erweitert.

Doch was beeinflusst unsere Stimmung? Die Geräusche im Restaurant, der Anblick und der Duft der Pizzen um uns herum... oder die Bilder auf der Speisekarte, die uns den Mund wässrig machen?

Sappi hat sein Portfolio um Fusion, der neuen Topliner Generation, für die Verpackungs- und Wellpappindustrie, erweitert. Dieses neue Produkt wurde konzipiert, um Drucke lebendig erscheinen zu lassen und die Aufmerksamkeit des Konsumenten zu erregen. Fusion bietet den Anwendern durch die Verbindung herausragender Leistungsparameter mit einer hohen Flexibilität in der Produktanwendung ein breites Spektrum an Optionen.

Damit künftige Kunden einen Vorgeschmack auf die breite Angebotspalette von Fusion erhalten, hat Sappi eine ‚Muster-Kollektion‘ in Form einer Pizza-Schachtel entworfen. Die Kollektion enthält eine Auswahl von, auf Wellpappe kaschierten, Produktmustern mit Druckmotiven. Neben einem unbedruckten Musterfächer beinhaltet die Box drei weitere Fächer, die verschiedene Vordruckverfahren kombiniert mit einer Vielzahl von Veredelungen zeigen.

Leistungsstarke Parameter
Die kreative Musterkollektion veranschaulicht die Anwendungsvielfalt, die der hochwertige Fusion Topliner ermöglicht. Mit seiner außergewöhnlichen Druckqualität, der herausragenden Farbwiedergabe und den beeindruckenden Kontrasten lässt sich dieser innovative weiße Premium-Liner in keine der üblichen Klassen einordnen. Er ist weder ein GD-Liner, noch ein Testliner und auch kein weiß gedeckter Kraftliner. Fusion ist ein hochweißer Topliner in Premium-Qualität. Fusion besteht zu einhundert Prozent aus gebleichten Primärfasern, was ein makelloses Erscheinungsbild gewährleistet. Die hohe Qualität des Strichs und der anschließenden Satinage verleihen Fusionen eine außergewöhnlich schöne und glänzende Oberfläche.

Kerstin Dietze, Marketing Manager New Business bei Sappi, führt eine Reihe von Faktoren an, die die Attraktivität dieses Produktes ausmachen. „Der hohe Weißegrad sorgt für eine herausragende Farbwiedergabe, während die ausgezeichnete Verarbeitbarkeit eine reibungslose und schnelle Produktion garantiert."

„Drucker können aufgrund der von Fusion gebotenen brillanteren Farbwiedergabe ihre Kunden dabei unterstützen, die Regalwirkung ihrer Produkte zu erhöhen und von neuen Verpackungsmöglichkeiten zu profitieren", erklärt Kerstin Dietze. „Zudem gewährleistet das Papier eine exzellente Verarbeitbarkeit, so dass Druckereien wie Wellpappverarbeiter effizienter produzieren, Ausschuss reduzieren und Zeit sparen können. Damit sind sie letztendlich in der Lage, die Produktionskosten zu senken. Und da Fusion für alle Veredelungstechnologien, einschließlich Prägen, Heißfolienprägen und Lackieren, hervorragend geeignet ist, können die Druckereien ihr Leistungsangebot gegenüber den Kunden ausbauen."

Weitere Vorteile von Fusion sind seine UV-Lichtechtheit und die Primärfaser-Basis. Sie garantiert eine gute Ein- und Weiterreißfestigkeit und gewährleistet, dass beim Falzen und Rillen kein Kantenbruch auftritt. Zudem ist das Papier für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen. Daneben hilft eine konstant gleichmäßige Farbwiedergabe den Druckereien, die Leistungsvorgaben der Norm ISO12647-2 einzuhalten.

Mit Gütesiegel
Fusion wird aus Zellstoff erzeugt, der in der nach ISO 14001 und nach dem Eco-Management sowie EMAS zertifizierten Papierfabrik Alfeld und anderen zuverlässigen Zulieferern hergestellt wird. So ist gewährleistet, dass immer der richtige Fasermix zur Erzielung der gewünschten Eigenschaften des Substrats zum Einsatz kommt. Fusion ist vollständig recycelbar und ist mit PEFC- oder FSC-Zertifikat erhältlich. Damit reagiert Sappi auf die wachsende Nachfrage von Kunden und Endanwendern nach Papier mit diesen Gütesiegeln.
Die Zunahme bei den weiß gestrichenen Decklinern ist hauptsächlich auf die immer stärker werdende Nachfrage nach hochwertigen Präsentationen am Point of Sale (POS) zurückzuführen. Im POS-Bereich von Discountern ist die Wellpappe eines der wichtigsten Präsentationsmedien. Hier dreht sich alles um die regalfertige Verpackung. Markenartikler, Einzelhändler und Discounter haben das Leistungspotenzial von Wellpappe-Verpackungen als das ideale Marketing-Werkzeug für POS-Verpackungen und Displays erkannt.

Sappi hat den Zeitpunkt für die Einführung von Fusion ideal gewählt. Vor allem, wenn man die jüngsten Berichte, wie „The Future of Retail-Ready Packaging to 2016" der Pira International Vereinigung, liest. Trotz der globalen Rezession, die das Wachstum in einer Reihe von Print-Märkten beeinträchtigt hat, weisen die Pira-Statistiken auf eine gute Zukunft für diese handelsfertigen Regalverpackungen hin, durch welche die Einzelhändler den Zeitaufwand für das Auspacken und Einräumen von Produkten verringern können. Es wird prognostiziert, dass das Volumen von fast 19 Millionen Tonnen im Jahr 2010 bis 2016 auf über 24 Millionen Tonnen ansteigen wird. Weiterhin ermöglichen neue Drucktechnologien wie der Digitaldruck und die stetig steigende Qualität des Flexodrucks nicht nur attraktive Primärverpackungen, sondern erhöhen auch die Nachfrage nach weißen Decklinern mit den herausragenden Druckeigenschaften. Der weltweit agierende Papierhersteller Sappi verfolgt die Branchen-Trends mit großer Aufmerksamkeit. Fusion wurde als die ideale Crossover-Papiersorte entwickelt. „Sie vereint Sappi's Know-how in Bezug auf die Einschätzung von Markttrends mit seiner Kernkompetenz - der Herstellung von außergewöhnlichen Druckoberflächen", erläutert Kerstin Dietze. „In den 1980er Jahren wurden nur 3 Prozent der Wellpappe mit drei oder mehr Farben bedruckt. Heute sind es schon über 18 Prozent. Zudem bietet Fusion den zusätzlichen Vorteil, dass mit niedrigen Flächengewichten hohe Festigkeiten erzielt wurden. So entsteht ein leichtes und trotzdem stabiles Produkt, das Material und Transportkosten einspart und daher weitaus nachhaltiger ist."

Kunden zeigen sich von der neuen
Papiersorte beeindruckt

Bei den Kunden ist Fusion auf ein sehr ermutigendes Echo gestoßen. So hat die deutsche Heidenreich Print GmbH durch die deutlich reduzierten Waschintervalle und das wesentlich geringere Staubverhalten seine Produktivität sprunghaft erhöhen können. Hendrik Heidenreich, Geschäftsführer des Unternehmens, bestätigt: „Als wir noch mit GD-Linern arbeiteten, war alle 2.000 bis 4.000 Bogen ein Waschintervall fällig. Mit Fusion schaffen wir in Abhängigkeit von der Farbdeckung 10.000 bis 20.000 Bogen. Damit verringern sich die Stillstandzeiten und wir sparen Geld."

Der niederländische Display- und Verpackungs-Hersteller Holbox gehörte zu den ersten Unternehmen in Europa, die Fusion eingesetzt haben. Die neue Wellpappe, die mit ihrer hohen Weiße dafür sorgt, dass die Displays in den Regalen ein echter Blickfang sind, hat sich bei den Kunden von Holbox schnell einen Namen gemacht. Martin Hol, Direktor von Holbox, zeigte sich dermaßen von Fusion fasziniert, dass er fast seinen gesamten Linerbedarf auf die 180 g/m2 Qualität dieser Papiersorte umstellen wird. „Wir sind von der Qualität von Fusion sehr beeindruckt. Das Papier liefert das i-Tüpfelchen, das am POS, den Unterschied zwischen Kaufen und Nichtkaufen ausmachen kann. Fusion hat eine große Zukunft bei Holbox."

Holbox geht davon aus, dass die Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen und Produkten, vor allem bei den großen Marken, ansteigen wird. Das Unternehmen bietet eine breite Palette solcher Produkte an und ist nach FSC und PEFC zertifiziert: „Wir engagieren uns für die Verwendung umweltfreundlicher Rohstoffe und Fusion passt sehr gut in diese Philosophie", betont Martin Hol.

Unterschiedliche Formate
Doch nicht nur die hervorragenden Leistungsparameter von Fusion werden den Wellpappverarbeitern erlauben, ihr Kundenspektrum zu erweitern. Auch im Lieferformat zeigt sich die Service-Orientierung des Produktes: So ist diese Papiersorte sowohl als Format- wie auch als Rolleware erhältlich.

„Aufgrund der verschiedenen Lieferformate können Verarbeiter nun ihr Angebot gegenüber den Kunden erweitern", erklärt Kerstin Dietze. „Diese Flexibilität sorgt dafür, dass wir Druckereien und Wellpappverarbeitern, unabhängig von ihrer Größe und den Kundenanforderungen, für eine breite Palette von Anwendungen eine Spitzenqualität bereitstellen können."
Die freie Formatwahl erhöht die Produktionsflexibilität der Kunden. Die Anwender von Fusion können sich darauf verlassen, dass bedarfsgerechte Proben, Kleinauflagen, Großauflagen oder Wiederholungsaufträge immer in der gleichen hohen Qualität geliefert werden.

Sappi ist sich der Versorgungsengpässe wohl bewusst, die den White Topliner Markt in den vergangenen 12 Monaten beeinträchtigt haben. Fusion kann binnen zehn Tagen vom Rollenschneidlager oder bis zu maximal vier bis sechs Wochen ab Produktion geliefert werden. Zudem legt Sappi großen Wert auf die Gewährleistung einer gleich bleibend hohen Qualität, erzielt durch enge Fertigungstoleranzen.

Um die Produktionskalkulationen und Vergleiche zu vereinfachen, wird Fusion zu einem Flächengewichts unabhängigen, einheitlichen Preis angeboten. So entsteht ein Endprodukt mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis und einer hohen Rentabilität: „In den Augen unserer Kunden ist das ein großer Vorteil. Das vereinfacht nicht nur die Bestellung, sondern hilft ihnen auch bei der Budgetplanung der Aufträge", erläutert Kerstin Dietze.

Alle Marktteilnehmer - von Markenartiklern, Wellpappeverarbeitern, Offset-Kaschierern über Display- und Faltschachtelhersteller bis hin zu Direkt-Mail-Versendern, Designern, Agenturen und Lohnbepackern - können von den Einzigartigkeit von Fusion profitieren. Da das Papier in Rollen sowie Bogen in den Flächegewichten 130 g/m2, 140 g/m2, 160 g/m2 und 180 g/m2 erhältlich ist und sich zur Kaschierung auf verschiedene Wellengeometrien (wie G-, F-, E- und B-Welle) eignet, ist eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen möglich.

Für Sie entscheidend
Über Sappi

Sappi Fine Paper Europe ist der führende europäische Hersteller von gestrichenem Feinpapier, das für Premiummagazine, Kataloge, Bücher und High-End-Druckwerbung verwendet wird. Die Zentrale des Unternehmens liegt in Brüssel, Belgien. Sappi Fine Paper Europe ist bekannt für Innovation und Qualität. Zu den Marken gehören Galerie, Royal, Magno, Tempo, Quatro, Era, Furioso sowie Cento und Tauro im Bereich ungestrichener grafischer Papiere. TOP und JAZ sind die Papiersorten für den Digitaldruck. Algro, Leine und Parade sind die Marken für Spezialetiketten und Verpackungspapiere bzw. Kartone.

Sappi-Papiere werden in Werken erzeugt, die nach ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert sind; alle Werke in der EU sind nach EMAS registriert. Die SFPE-Werke verfügen über eine Produktketten-Zertifizierungen im Rahmen des Forest Stewardship Council (FSC) und/oder des Programme for the Endorsement of Forest Certification (PEFC).

Sappi Fine Paper Europe ist eine Division von Sappi Limited (NYSE, JSE), einem globalen Unternehmen mit Zentrale in Johannesburg, Südafrika, mit über 17.000 Mitarbeitern und Produktionsstätten auf 4 Kontinenten in 9 Ländern, Verkaufsbüros in 50 Ländern und Kunden in mehr als 100 Ländern weltweit.

 

Über die Firma
Sappi Fine Paper Europe
Brüssel
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!