Home News News Treffpunkt für Trendsetter der Druckkommunikation

Technik

Treffpunkt für Trendsetter der Druckkommunikation

Messe | Die im Vierjahres-Rhythmus stattfindende drupa (03.05.-16.05.2012), die Innovations-Show der Print- und Medienindustrie, ist ausgebucht. 2012 begleitet die Weltleitmesse einen grundlegenden Wandel der Branche: Webbasierte Technologien, der Digitaldruck, die Kommunikation über Smartphones und natürlich der klassische Bogen- und Rollenoffsetdruck, insbesondere die Vernetzung der unterschiedlichen Technologien werden zwei Wochen im Fokus stehen.

Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH: „Die drupa ist Impulsgeber und Wachstumsmotor der Branche. Sie ist die Weltleitmesse und für die Zukunft hervorragend aufgestellt. Als internationaler Marktplatz der Ideen, Technologien und neuer erfolgreicher Geschäftsmodelle wird sie die Trends der nächsten Jahre mit bestimmen."

Die drupa wird als Weltleitmesse den Taktschlag der Druck-Medienindustrie auch in Zukunft prägen. Gleichwohl erlebt die Branche einen strukturellen Wandel. Während die traditionellen Märkte weitgehend gesättigt sind, entwickelt sich der Druckmarkt in den Schwellenländern dynamisch. In Asien hat sich das Marktvolumen von 133 Milliarden Euro auf 168 Milliarden Euro vergrößert.

Werner M. Dornscheidt: „Ein wichtiger Teil der Zukunft liegt in dem Bereich Digitaldruck. Stichworte sind in diesem Zusammenhang Printing on Demand und personalisierte Drucksachen, aber auch der gedruckten Elektronik." Eine Studie des Forschungsinstituts Pira geht davon aus, dass bis 2015 mit rund 125 Milliarden Euro Umsatz etwa 30 Prozent der weltweiten Druckprodukte digital hergestellt werden. Auf der drupa 2012 dreht sich bereits in mehr als sechs von 19 Hallen alles um den Digi-taldruck und digitale Anbindungen.

drupa 2012: Willkommen in der Zukunft
Die drupa setzt Schwerpunkte bei allen die Druckmedienindustrie prägenden Themen: die crossmediale Vernetzung von Print, Online und mobilen Anwendungen, die neue Inszenierung von Print mit Techniken wie QR-Codes oder Augmented Reality. Die drupa ist der Spiegel der Medienentwicklung. „Diesen Themen geben wir Raum für ihre Entfaltung. Innovative Technologien stehen von jeher im Mittelpunkt der drupa, die Diskussion und Entwicklung neuer erfolgreicher Geschäftsmodelle ist an der Tagesordnung", so Werner M. Dornscheidt. Gestaltend begleitet die Messe den Strukturwandel der Branche mit Sonderschauen wie dem drupa innovation park und dem drupa cube.

drupa innovation park 2012 mit smarten Lösungen
In Halle 7.0 präsentieren sich rund 130 Aussteller in neun Themenwelten. Der Dynamic Publishing Park steht stellvertretend für die Vernetzung der Medienkanäle Print, Web und Mobile. Hier präsentieren Unternehmen Lösungen für Multi-Channel Publishing, Anwendungen für Print und Web, Web-to-Print oder Print on Demand. Druck als Verfahrenstechnik ist der Schwerpunkt im Printed Electronics / Functional Printing Park. Diese Technologie wird, nach Meinung renomierter Fachleute, schon bald in vielen Branchen die Produktion revolutionieren. In Zusammenarbeit mit der OE-A (Organic and Print-ed Electronics Association) und Industriepartnern wird dieser Themenpark realisiert.

drupacube 2012 hat die Kommunikationsbranche im Fokus
Im Zentrum des drupacubes in Halle 7.A dreht sich alles um den kommunikativen, den Marketing getriebenen Einsatz des Printprodukts. Marketing- und Verlagsleiter, Printbuyer, Kontakter und der Kreativdirektor können sich komprimiert über das Printpotenzial im Marketing-Mix informieren. Das zielgruppenspezifische Programm wird um aktuelle Themen wie „Green Printing", „Functional Printing" und „Social Media" erweitert. 13 Tage, 13 Themen - jeder Konferenztag steht unter einem eigenen Motto. Am Freitag, dem 4. Mai, auf dem Tag der Verpackung wird es um Megatrends und neues Konsumverhalten und ihre Auswirkungen auf den Verpackungsbereich gehen. Mit der oe-a als Partner wird es am Samstag ein Symposium zum Thema Printed Electronics geben. Die ESMA wird den Sonntag mit Vorträgen über 3D- und Functional Printing ausrichten.

Die drupa findet in der aktuellen Phase einer Veränderung der Branche genau zum richtigen Zeitpunkt statt. Produktinnovationen, die unmittelbar Einfluss nehmen auf die Entwicklung erfolgreicher Geschäftsmodelle für morgen und übermorgen werden herbeigesehnt. Werner M. Dornscheidt: „Die Messe Düsseldorf hat sowohl im Vorfeld der Weltleitmesse, wie auch bei der Ausgestaltung der drupa selbst, den Wandel der Branche soweit irgend möglich antizipiert und dessen Themen integriert. Beste Voraussetzungen für Fachbesucher und Aussteller in der Zukunft erfolgreich anzukommen."

digi:media: Die Plattform für print, web, mobile
Im Zentrum des Wandels steht unübersehbar die Vernetzung der Medienkanäle, von Druck, Internet und mobile Kommunikation. „Die Messe Düsseldorf ist gemeinsam mit dem Komittee der drupa frühzeitig die Integration dieser Themenbereiche in die Weltleitmesse angegangen", so Dornscheidt. „Mit der erstmals 2011 ausgerichteten digi:media haben wir eine jährlich stattfindende Fachmesse zum Themenkomplex digital publishing ins Leben gerufen. Ihre Frequenz entspricht annähernd den Innovationszyklen dieser Branche." Mehr als 6.000 Besucher aus 29 Ländern informierten sich im vergangenen Jahr auf der dreitägigen Messe über das große Thema - Drucken im Zeitalter von E-Book, iPad, Facebook und Co. Im drupa-Jahr ist die digi:media Teil der drupa.

Für Sie entscheidend
Sonderschau PackPlus

„Die Sonderschau PackPlus in Halle 11, Stand D 44, illustriert Lösungen und innovative Anwendungen rund um das Thema Verpackungsdruck. Im Zentrum des Standes wird ein Brauereigetränk in unterschiedlichen Primär- und Sekundärverpackungen gezeigt, die von den Teilnehmern der Sonderschau gestellt werden.
Für den Besucher ergibt sich ein interessanter Eindruck, wie durch Material und Veredelung ein Produkt bzw. eine Marke optimal unterstützt werden kann. Das Getränk wird übrigens auch zur Verkostung angeboten - ein zusätzlicher Genuss beim Besuch dieser Sonderschau."

Auf einem Blick
Dauer und Öffnungszeiten: 03. Mai - 16. Mai 2012, Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag, 10 bis 17 Uhr
Ausstellungsort: Düsseldorfer Messegelände, Hallen 1 - 17, Freigelände
Eintrittspreise: Tageskarte (Online): 40,00 EUR, Tageskarte (Kasse): 65,00 EUR, 4-Tageskarte (Online): 129,00 EUR, 4-Tageskarte (Kasse): 220,00 EUR
Präsident der drupa: Bernhard Schreier
Veranstalter: Messe Düsseldorf GmbH, www.messe-duesseldorf.de/
Angebotsschwerpunkte: Druck und Mediavorstufe, Software & Hardware, Druck, Maschinen und Peripheriegeräte, Druckweiterverarbeitung und Papierverarbeitung, Maschinen und Perepheriegeräte, Papier und Bedruckstoffe, Farben und Verbrauchsmaterialien, Komponenten und Infrastruktur, Dienstleistungen und Software,
drupa 2008: 1.971 Aussteller aus 52 Ländern, 391.000 Besucher aus 138 Ländern, davon 59 % aus dem Ausland
Homepage: http://www.drupa.de/
http://www.drupa.com/

 

Über die Firma
Messe Düsseldorf GmbH
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!