Home Themen Lebensmittel Beitrag zum Unternehmenserfolg

Technik

Beitrag zum Unternehmenserfolg

Zu den Kernprozessen der 2005 gegründeten The Roasting Company zählen das Rösten, Mischen, Würzen und Hacken einer großen Auswahl von Nüssen, die in Form von Schüttgut an weiterverarbeitende Betriebe oder als verzehrbereite Snacks direkt oder indirekt an den Einzelhandel und andere Kunden aus der Lebensmittelbranche in Europa und darüber hinaus geliefert werden.

Obwohl das Verarbeitungswerk in Lincolnshire bereits mit fünf Metalldetektoren, einem Bichromat-Farbsortierer, Abzugsanlagen und einer Erkennungseinrichtung für Verunreinigungen ausge-
stattet war, wurden aufgrund der strengen Produktionsrichtlinien und hohen Qualitätsanforderungen zusätzliche Lösungen zur Produktinspektion erforderlich, um die Fähigkeiten zum Feststellen von Verunreinigungen in der Erdnussverarbeitungslinie zu verbessern.

„Erdnüsse wachsen am Boden und weisen Verunreinigungen wie Steine, Glas und dicke Rankenteile auf, die Metalldetektoren nicht erkennen können. Aus diesem Grund suchten wir nach einer reinigungs- und wartungsfreundlichen Maschine mit der Fähigkeit, Fremdkörper mit hoher Dichte aus unserer großen Röstanlage zu entfernen", erklärt Managing Director Roger Messenger.

„Obwohl die meisten der von uns aus den USA sowie Süd- und Zentralamerika und China importierten Zutaten vor dem Versand gut gereinigt werden, verarbeiten wir auch Nüsse im Auftrag von Kunden, ohne dass wir das Rohmaterial kontrollieren können. Und in manchen dieser Lieferungen finden wir große Mengen von Verunreinigungen, die unsere Maschinen beschädigen und möglicherweise in das Endprodukt gelangen können."

Unübertroffene Detektionsleistung
Nach der Untersuchung verschiedener Wettbewerbsprodukte entschied sich die The Roasting Company für das Safeline-Röntgensystem Advanchek Bulk als beste Lösung, um den Schutz des guten Unternehmensrufs zu gewährleisten und die hohe Qualität seiner Erdnüsse zu garantieren, die in verschiedenen Bereichen der Lebensmittelbranche eingesetzt werden, beispielsweise für Frühstückszerealien, Snackriegel, Konfekt, Erdnussbutter, Eiscreme, Desserts, Fertiggerichte, Gebäck und Biskuits.

Das speziell für die Prüfung von Schüttgutprodukten entwickelte System erkennt unerwünschte Verunreinigungen unabhängig von ihrer Form oder Position und schleust diese aus. Dabei ist das System vier Mal empfindlicher als herkömmliche Erkennungs-
verfahren. „Wir haben uns die Röntgensysteme der Wettbewerber angesehen und festgestellt, dass die Advanchek Bulk-Maschine unsere Aufgabe zum kostengünstigsten Anschaffungspreis erledigen kann und deutlich wirtschaftlicher arbeitet, als die anderen auf dem Markt erhältlichen Systeme", erinnert sich Managing Director Messenger. Sein Gesamtfazit lautet: „Wir kauften 2009 ein Advanchek Bulk-System für unsere Hauptlinie, auf der wir Erdnusskerne verarbeiten, und diese Maschine ist in Bezug auf Wartungs- und Reinigungsfreundlichkeit eine der besten Maschinen, die wir besitzen - einfach hervorragend." Inzwischen hat The Roasting Company eine zweite Anlage angeschafft.


Das Produkt wird der Maschine, die hinter dem Röster in die Linie integriert ist, durch einen Vibrationsförderer zugeführt. Die Maschine inspiziert mit einem vertikalen Röntgenstrahl ca. 40 t Erdnüsse pro Tag. Ein Trogförderband sorgt dafür, dass das Produkt nicht verloren geht und Verschüttungen minimiert werden. Des Weiteren verbessert dieses System den Produkttransport mit einer konstanten Tiefe. Verunreinigungen werden erkannt und durch ein Ausschleussystem durch eine Klappe entfernt.

Minimaler Ausschuss und verbesserte Produktivität

Die im März 2012 installierte Maschine prüft weitere 10 t von Produkten pro Tag und ist in die zweite Produktionslinie des Unternehmens integriert, auf der Erdnusskerne, Erdnüsse in der Schale sowie andere Nusssorten vorwiegend für den Snack-Sektor verarbeitet werden, wie Pistazien, Cashew-Nüsse und Mandeln.

Bei diesem System, dessen Konfiguration leicht verändert wurde, kommt ein Ausschleusförderband zum Einsatz, das bei Produktwechseln und für die Reinigung leicht zugänglich ist. Dies ist ein wichtiger Hygienevorteil, insbesondere weil auf dieser Linie „ummantelte" Produkte wie geröstete oder mit Gewürzen (etwa Chili) versehene Nüsse verarbeitet werdenn. Dank des einzigartigen, schnell zu lösenden Safeline-Fördersystems, dass sich einfach und ohne Spezialwerkzeuge entfernen lässt, konnten auch die Ausfallzeiten minimiert werden. Zu den weiteren Merkmalen zählen ein Trogförderband für den effektiven Produkttransport und ein Ausschleusmechanismus mit mehreren Klappen, der die Ausschleusung guter Produkte minimiert und die Produktivität steigert, indem er die Position der Verunreinigung erkennt und die Klappen nur den Bereich des Förderbandes ausschleusen, auf dem sich die Verunreinigung befindet.

Konformität mit Industriestandards
Obwohl Lebensmittel verarbeitende Unternehmen gesetzlich nicht zur Installation von Röntgeninspektionssystemen verpflichtet sind, bietet diese Technologie die Möglichkeit, die Einhaltung von Bestimmungen und Vorschriften zu unterstützen. Die The Roasting Company kann dank der neuen Röntgeninspektionssysteme beispielsweise die Global Standards for Food Safety des BRC (British Retail Consortium) erfüllen.

„Wir waren nicht verpflichtet, dies zu tun, sondern wir haben die Endscheidung freiwillig getroffen. Die neuen Maschinen haben uns bei der BRC-Zertifizierung geholfen und unsere Qualitätskontrolle verbessert",sagt Messenger heute. „Die Tatsache, dass wir zwei Röntgeninspektionssysteme installiert haben, beweist unser Engagement für das Erkennen und Eliminieren potenzieller Gefahren, was zu unserem guten Ruf beigetragen hat und zeigt, dass wir alles in unserer Macht stehende tun, um eine hohe Produktqualität zu gewährleisten."

Indem die Technologie der The Roasting Company die Möglichkeit eröffnete, neue Märkte zu bedienen und einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, war sie gleichzeitig ein wichtiger Aspekt für das Wachstum des Unternehmens. „Dank dieser Technologie konnten wir bei Null anfangen und das Geschäft bis zu seiner heutigen Größe aufbauen. Wir wären nicht, wo wir heute sind, hätten wir nicht in Maschinen investiert. Bevor wir die Röntgentechnologie einführten, betrug unser Umsatz 1 Mio. £. Im Jahr 2011 betrug der Umsatz 12 Mio. £, sodass wir einen guten Gewinn erzielen konnten. Die Röntgentechnologie leistete einen wichtigen Beitrag zu diesem Erfolg und hat unseren Ruf auf dem Markt verbessert. Die Zahl der Beschwerden aufgrund von Fremdkörpern ist deutlich zurückgegangen und unsere Kunden sehen selbst, dass wir das Thema Qualität sehr ernst nehmen", erläutert Herr Messenger. „Die Safeline-Röntgeninspektionssysteme sind perfekt geeignet, um Fremdkörper zu erkennen. Die Systeme lassen sich nahtlos in unsere Produktionsprozesse integrieren und bieten uns die Gewissheit, dass unsere Produkte der bestmöglichen Qualität entsprechen. Und auch der Einzelhandel und weiterverarbeitende Betriebe können sich auf unsere Fähigkeiten und Kompetenz als Lieferant verlassen."

„Die Rückmeldungen von Herstellern, die Safeline-Maschinen bereits einsetzten, waren ebenfalls sehr positiv. Daher war ich mir ziemlich sicher, dass diese Maschinen auch bei uns eine hohe Leistung bringen würden, was sich auch bewahrheitet hat.“
Roger Messenger, Managing Director The Roasting Company

Für Sie entscheidend
Über The Roasting Company
Das Unternehmen The Roasting Company gehört zur The JLP Food Group - J L Priestley und Co Ltd sind Produzenten und Weiterverarbeiter von Trockenobst, Früchten, Kräutern und Gewürzen mit Kunden in Europa, den USA und Russland. Die in Sleaford, Lincolnshire, ansässige The Roasting Company beschäftigt 20 Mitarbeiter, die in einer Schicht in wechselnden Fünf- oder Sechs-Tage-Wochen arbeiten.

 

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!