Home News Schaufenster der Intralogistik

Märkte

Schaufenster der Intralogistik

Zahlreiche Neuheiten der Aussteller und eine übersichtliche, nach Branchensegmenten gegliederte Hallenstrukturierung machen die LogiMAT zum Schaufenster für die Innovations- und Leistungs-
fähigkeit der Intralogistikbranche. Unter dem Messemotto „Intralogistik ohne Umwege - Marktplatz der Innovationen" findet die 11. Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss statt. Auf dem Stuttgarter Messegelände präsentieren rund 1.000 internationale Aussteller, darunter mehr als 130 Neuaussteller die neuesten Produkt- und Lösungsan-
gebote der Branche. Dabei wird die LogiMAT 2013 „die bislang größte der LogiMAT-Historie", so Messeleiter Peter Kazander. Erstmals belegt die Intralogistik-Messe statt eines Flügels auf dem Messegelände sechs gegenüberliegende Messehallen - und damit erneut eine ganze Halle mit 10.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche mehr als im Vorjahr.

Austellerzahl wächst weiter
„In den vergangenen fünf Jahren ist - neben der ständig wachsenden Zahl der Aussteller - die durchschnittliche Standgröße um etwa ein Drittel auf knapp 43 Quadratmeter gewachsen und die LogiMAT entsprechend mit", erklärt Kazander die Hintergründe. Parallel dazu, ebenfalls ein prägendes Element der LogiMAT, bietet die Fachmesse 2013 dem Fachpublikum wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm. Neben den Aussteller-
vorträgen und vier Live-Events werden rund 90 hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und internationalen Fachmedien auf sechs Forenflächen in 24 Vortragsreihen aktuelle Themen der Intralogistik diskutieren, Lösungen vorstellen und Handlungsdirektiven ableiten. Das Themenspektrum reicht von „Realtime Location Systems in der Logistik" und den „Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Logistiksysteme der Zukunft" über „Innovationen in der Verpackungslogistik" bis hin zu „Variabilität: Supply Chains im Zeitalter der Volatilität". Besonders stark werden auf der LogiMAT 2013 wieder die Bereiche Förder-/Lagertechnik und Betriebseinrichtungen vertreten sein. Die Aussteller dieses Branchensegmentes präsentieren ihr Produkt- und Leistungsspektrum in den Hallen 1 und 3. Dort zeigen Marktführer und Innovatoren Neuheiten zur Optimierung der Materialflüsse im Statischen und Dynamischen. Auch die Hallen 4, 6 und 8 des Südflügels stehen ganz im Zeichen von Informationsfluss und Dynamik im Lager. Das beginnt in Halle 4 mit Kennzeichnungs-, Identifikations- und RFID-Komponenten, -Systemen und -Lösungen. Sie zeigen, wie Waren und Informationen effizient verknüpft beziehungsweise getrennt werden. So stellt beispielsweise Advanced Panmobil Systems GmbH & Co. KG in Halle 4, Stand 407, den weltweit ersten Auto-ID-Scanner mit „Self-Connec-
ting"-Funktion vor und die Identpro GmbH in Halle 4, Stand 426, mit der „Finder-Box" ein neuartiges System zur Verwaltung von Betriebsmitteln über eine Datenbank in der Cloud. Welche Optionen moderne Lösungen für stabile und transportsichere Verpackungen bieten, davon können sich die Fachbesucher ebenfalls in Halle 4 und Halle 6 ein Bild machen. So zeigt die Firma Smurfit Kappa GmbH Wellpappewerk Feucht in Halle 4, Stand 300, wie sich bis zu 1.000 verschiedene Zuschnitt- und Schachtelformate durch lediglich 1-6 unterschiedliche Breiten Endloswellpappe ersetzen lassen. Die BVM Brunner GmbH & Co. KG, Halle 4, Stand 145, demonstriert als Highlight für den Versandhandel und E-Commerce eine vollautomatische Versand- und Retouren-Verpackungslinie.

Informativer Mehrwert
Bewährtes Element des Messekonzeptes der LogiMAT ist der informative Mehrwert, den die Intralogistikmesse ihren Besuchern mit den jeweils eineinhalbstündigen Sequenzen der angebotenen Fachforen sowie den Live-Events bietet. Unterstützt von führenden Fachinstituten wie AIM Deutschland, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Lörrach (DHBW) und dem Institut für Fördertechnik und Logistik der Universität Stuttgart (IFT), dem Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e.V., dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) oder dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) bietet die LogiMAT 2013 auch in diesem Bereich ein deutlich erweitertes Programm. So richtet das Stuttgarter IFT am zweiten Messetag den „Intralogistics - Future - Technology-Tag" aus. Dabei wird unter anderem der Leistungsbewertung und optimalen Personaleinsatzplanung in der manuellen Kommissionierung nachgegangen sowie der Frage, wann sich intralogistische Systeme und Anlagen rechnen. In Halle 6, Stand 125 betreibt das IFT während der gesamten Messezeit zudem eine mehr als 240 Quadratmeter große Sonderfläche, auf der Zukunftsaspekte der Intralogistik anhand neuer FTS-Ansätze erörtert werden. Drei weitere Live-Vorführungen bietet die LogiMAT in Halle 5, Stand 175, zum Thema „Effizientes Ware-
housing", mit dem „Tracking & Tracing Theatre" in Halle 4, Stand 503, sowie zum Thema „Ladungssicherung" in Halle 8, Stand 470. Know-how- und Informationstransfer bieten die eingerichteten Fachforen in den Hallen 1, 3, 4, 5 und 6. Ohne Aufpreis können die Fachbesucher sich dort an den drei Messetagen aus erster Hand über 24 aktuelle Themen der Intralogistik informieren - unter anderem über Lean Logistics - Effizienter Materialfluss im gesamten Unternehmen und Innovationen in der Verpackungs-
logistik im Fokus der Nachhaltigkeit mit Beispielen für die erfolgreiche Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis.

Für Sie entscheidend
Die LogiMAT auf einen Blick

  • Angebotsschwerpunkte: Förder- und Lagertechnik, Lager- und Betriebseinrichtungen, Verpacken, Wiegen und Ver-
    messen, Verladetechnik, Verladesysteme, Flurförderzeuge und Zubehör, Informations- und Kommunikationstechnik, Kommissioniersysteme, Kennzeichnung und Identifikation, Software für Simulation, Lagersysteme und Bestands-
    management, Software für Versand und Transport, Beratung, Planung und Ausführung/Outsourcing Partner.
  • Veranstaltungsort: Neue Messe Stuttgart am Flughafen
  • belegte Hallen: 1, 3, 4, 5, 6, 8
  • Termin: 19.-21. Februar 2013
  • Öffnungszeiten: 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Eintritt: Tageskarte 28,- Euro inkl. Teilnahme an Fachforen, Sonder-Events und 1 Messekatalog; Dauerkarte 35,- Euro inkl. Teilnahme an Fachforen, Sonder-Events und 1 Messekatalog; Schüler/Studenten 50 Prozent Ermäßigung
  • www.logimat-messe.de

 

Über die Firma
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
München
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!