Home Themen Lebensmittel Flasche mit drei Ecken

Markt - Getränke

Flasche mit drei Ecken

Die besondere Flasche verkörpert mehrere Neuerungen im Wasserflaschendesign. Sie ist die derzeit einzige dreieckige PET-Flasche auf diesem Markt und die einzige PET-Mineralwasserflasche ohne traditionelles Etikett. Die vorschriftsmäßigen Produktinformationen werden per Laser direkt in die Form graviert, was eine konstante Qualität der Reproduktion auf den Flaschen garantiert.

Das in Gresy-sur-Aix im Departement Savoie am Fuße der französischen Alpen ansässige Unternehmen SEAB gewinnt Premium-Mineralwasser und Quellwasser aus zwei Quellen in der Tiefe des natürlichen Felsgesteins von Aix-les-Bains. Die Überlegung, das Wasser in PET-Flaschen im französischen Gastgewerbebereich zu vertreiben - wo Mineralwasser traditionell in Glasflaschen oder Karaffen serviert wird -, bot SEAB die Gelegenheit, das eigene Produkt von der Konkurrenz abzuheben und den Kunden etwas Einzigartiges und Exklusives zu bieten. Nachdem SEAB den Entschluss gefasst hatte, sich einen Anteil des wachsenden Wassermarktes in diesem Sektor zu sichern, wandte sich das Unternehmen an Sidel, da die vorhandene Produktionslinie bereits mit einer Combi von Sidel ausgestattet war.

Auffallendes Design und praktische Gesichtspunkte
Bei den Besprechungen zwischen den beiden Parteien ging es von Anfang an um die Verwirklichung des Gesamtprojekts, das die Entwicklung und Herstellung der neuen Flasche für das stille Premium-Wasser und die Umwandlung der vorhandenen Anlage umfasste. Das Design-Briefing ergab, dass die neue 0,75-l-PET-Flasche eine Dreiecksform erhalten sollte, um sich von anderen etablierten Marken abzuheben, und dass sie einfach sein sollte, um den Qualitäts- und Reinheitsanspruch zu vermitteln. Eine weitere Vorgabe für die neue und vollständig von Sidel entwickelte Flasche war eine schlichte Ästhetik. Mit ihrer individuellen Form und ihrer exklusiven Gestaltung, die statt einem Etikett nur das eingravierte Logo von Aix-les-Bains und die vorschriftsmäßigen Informationen zeigt, erfüllte sie alle Anforderungen von SEAB.

Sidel hat eine Flasche geliefert, die dank ihres schlichten und minimalistischen Designs attraktiv ist und dabei trotz ihrer ungewöhnlichen Form sehr benutzerfreundlich bleibt. Das Verhältnis zwischen der Höhe der Flasche und ihrer Standfläche stellte die größte technische Herausforderung des gesamten Projekts dar.

„Der Flaschenboden ist verglichen mit dem Körper sehr klein. Also mussten wir die Flasche auf dieser begrenzten Fläche stabilisieren", erklärt Sébastien Sergues, Packaging & Tooling-Vertriebsleiter bei Sidel. Das eigene Fachwissen und die enge Zusammenarbeit mit SEAB ermöglichten Sidel, die gesamte Produktionsanlage ohne Änderung der installierten Komponenten umzuwandeln, indem einfach bestimmte verpackungsabhängige Teile an die neuen Formen und Formate angepasst wurden. Das Blasformen, Füllen und Verschließen der Flaschen erfolgt auf einer einzigen integrierten Anlage, die nun in der Lage ist, zwei unterschiedliche Produkte zu verarbeiten: das frühere, für den Handel bestimmte Mineralwasser in den Formaten 0,5,1,1,5 und 2 l sowie die neue, dreieckige 0,75-l-Flasche für das Premium-Gaststättengewerbe. Ende Oktober 2012 hatte die angepasste Anlage die Produktion aufgenommen und das neue Produkt wurde seinem Zielmarkt vorgestellt.

Das Format, die Form und das Design der neuen PET-Flasche sind die ersten Schritte hin zur beabsichtigten Erhöhung der Produktionsleistung von Aix-les-Bains. SEAB plant eine Ausweitung seiner Aktivitätsbereiche und eine Konzentration auf den Gastgewerbesektor mit einem Schwerpunkt auf dem Auslandsgeschäft in Asien und Südamerika. Mit seiner Produktionsstätte, die in einer Stunde ca. 25.000 Flaschen abfüllen kann, ist das Unternehmen auf die erwartete Nachfrage gut vorbereitet.

Über die Firma
Sidel Group Sidel International AG
Hünenberg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!