Verpackungsmaschine

OP-Sets wirtschaftlich verpacken

Die Maschine wurde im Rahmen eines Kundenprojekts mit einem Medizingüterhersteller entwickelt, der darauf Mehrkompo-
nentensysteme für den OP-Saal verpackt. Die OP-Sets, die auf der neuen Anlage verpackt werden, bestehen aus gebrauchsfertigen Komponenten, wie Spritzen, Skalpellen, Klemmen und Nahtmaterial, die indikationsgerecht zusammengestellt werden. Diese Mehrkomponentensysteme werden zunächst in einer Plastikbox beziehungsweise einer flexiblen Packung verpackt und anschließend in sterile OP-Tücher eingewickelt.

Damit das komplette Set, das bis zu 15 cm hoch ist und häufig aus zwei oder drei Lagen besteht, automatisiert auf einer Hochleistungs-Tiefziehverpackungsmaschine verpackt werden kann, hat das Unternehmen ein neues Maschinenkonzept entwickelt, das einen Tiefzug von 450 mm ermöglicht. Die Maschinenrahmenhöhe liegt deshalb bei 1.300 mm. Bei der ersten Kundenmaschine konnten dadurch große Packungsformate von 200 bis 600 mm Breite, 430 mm Länge und bis zu 450 mm Höhe geformt und versiegelt werden.


Technische Details

  • Tiefzug 450 mm
  • Maschinenrahmenhöhe 1.300 mm
  • Formate bis 600 mm x 430 mm x 450 mm

 

Über die Firma
Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG
Wolfertschwenden
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!