Verpackung

Schutz für Aroma und Umwelt

Ströbel setzt in seiner Öko-Linie auf FSC-zertifiziertes Papier (Forest Stewardship Council) und bietet damit eine ökologische Alternative zu herkömmlichen Aluminiumverpackungen. Für die Aromaschutzverpackung verwendet Ströbel Materialien aus nachhaltiger Forstwirtschaft: einen Verbund aus braunem Kraftpapier und Barrierefolie. Hierbei setzten die Entwickler einen umweltfreundlichen Verbund aus Polyethylen (PE) ein. Die Produktion ist - im Unterschied zu Aluminium - mit einem geringeren Energieaufwand verbunden und dadurch umweltschonender. „Bei Ströbel legen wir viel Wert auf den Aspekt der Nachhaltigkeit. Mit der sorgfältigen Auswahl von Vormaterialien nach umweltschonenden Kriterien garantieren wir ein hohes Qualitätsniveau unserer Verpackungsprodukte", so Rainer Ströbel, Geschäftsführer der Ströbel GmbH.

Die Barrierefolie verhindert, dass Sauerstoff in die Verpackung gelangen kann. Dies verlängert zum einen die Haltbarkeit von Lebensmittelprodukten und schützt gleichzeitig vor bakteriellem Einfluss. Mit der Öko-Linie verpackte Produkte bleiben auch bei langfristiger Lagerung frisch. Der Einsatz von Konservierungs-
mitteln kann somit verringert oder ganz vermieden werden. Geschmack, Aroma, Farbe und Frische der verpackten Erzeugnisse bleiben erhalten. Die Aromaschutzverpackungen der Ströbel Öko-Linie sind darüber hinaus recyclebar und sind so für Ressourcen und Umwelt ein weiterer Pluspunkt.


Technische Details

  • FSC-zertifiziertes Papier
  • umweltfreundlicher PE-Verbund
  • Schutz vor bakteriellem Einfluss

 

Über die Firma
Ströbel GmbH
Langenzenn
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!