Home News News Modulare Reinraumtechnik für pharmazeutische Verpackungssysteme

Modulare Reinraumtechnik für pharmazeutische Verpackungssysteme

HPT Pharma Packaging entwickelt und produziert als zertifizierter Lieferant Verpackungssysteme für die Pharmazie und Diagnostik. Die pharmazeutischen Primärpackmittel aus Kunststoff, wie Flaschen, Kanister, Dosen und Verschlüsse werden unter kontrollierten Reinraumbedingungen hergestellt und verpackt.

Das mittelständische, konzernunabhängige Unternehmen hat seine Reinraumkapazität jetzt um weitere 250 m² Reinraum erhöht. Die Anschaffungs- und Betriebskosten, die für komplexe Reinraumsysteme anfallen, führten zu der Überlegung einer zweistufigen Investition. Der Technische Leiter Alexander Stauch erklärt die Vorgehensweise: „Wir haben die Installation der neuen Reinräume in zwei getrennten Bauabschnitten durchgeführt. Zunächst nahmen wir einen eigenständigen Reinraum von 100 m² Größe in Betrieb und später einen Erweiterungsbau. So konnten wir die Kosten verteilen und unsere Planungssicherheit erhöhen."

Der Reinraum der ersten Phase wird für die Endprüfung und Umpackung der pharmazeutischen Kunststoffflaschen und Verschlüsse genutzt. In einer bestehenden Produktionshalle wurde ein selbsttragendes 100 m² großes Reinraumsystem der GMP-Klasse C inklusive Personen- und Materialschleusen installiert. Die Erweiterung des Reinraumsystems um weitere 150 m² Reinraum für die manuelle Endmontage von Verschlüssen wurde an den bestehenden Reinraum angefügt. Eine modulare Bauweise, die eine flexible Erweiterung ermöglicht, war daher die Bedingung bei der Vergabe des neuen Reinraumsystems.

In Zusammenarbeit mit dem Reinraumspezialisten Schilling Engineering erarbeitete HPT Pharma Packaging die Planung eines Erweiterungskonzepts mit Reinräumen der GMP-Klasse C. Das Reinraumsystem Clean Steri Cell erfüllt diese technischen Anforderungen. Es hat einen modularen Aufbau und kann auch nach Inbetriebnahme erweitert oder umgerüstet werden.

Die Wandpaneele werden mit dem patentierten GMP-Dicht-Clip-System silikonfrei verbunden, sodass die Module bei einem Abbau nicht beschädigt und erneut eingesetzt werden können. Die Auslegung der Klimatechnik und die Installation des Steuerungssystems CR Control, mit dem alle Komponenten des Reinraums kontrolliert und reguliert werden können, wurden für die Größe der Gesamtanlage berücksichtigt.

Die Reinstluftbedingungen werden durch ULPA Hochleistungsfilter und rund 40 Luftwechsel pro Stunde erfüllt. Großzügige Fenster und farbige Innenwände sorgen für angenehme Arbeitsplätze. Die Räume sind mit LED-Reinraumleuchten ausgestattet sowie einer Umluft- und Rückluftführung.

(mns)

Über die Firma
Schilling Engineering GmbH
Wutöschingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!