Geschäftsjahr 2013

Glasindustrie schließt mit konstantem Ergebnis ab

Flachglas

Die Segmente Flachglasherstellung und –veredelung, die im Jahr 2012 eingebrochen waren, erholten sich im Jahr 2013 wieder: Die Flachglashersteller verzeichneten eine Umsatzsteigerung von 3,0 Prozent, während die Flachglasveredeler ein Minus von 1,5 Prozent hinnehmen mussten. Der Gesamtumsatz der Flachglashersteller lag bei 1,02 Mrd. Euro, davon entfielen 538 Mio. Euro auf das Inland (minus 9,0 Prozent) und 478 Mio. Euro auf das Ausland (plus 21,1 Prozent). Die Flachglasveredeler schlossen das Jahr 2013 mit einem Gesamtumsatz von 3,44 Mrd. Euro ab, der Inlandsumsatz betrug dabei 2,43 Mrd. Euro (minus 2,4 Prozent), der Auslandsumsatz 1,01 Mrd. Euro (plus 0,9 Prozent).

Behälterglas

(Foto: Aktionsforum Glasverpackung /  Bundesverband Glasindustrie e.V.)
(Foto: Aktionsforum Glasverpackung / Bundesverband Glasindustrie e.V.)
Die konsumnahe Behälterglasindustrie zeigt sich weiterhin wirtschaftlich konstant: Sie schloss das Jahr 2013 mit einem Zuwachs von 3,7 Prozent auf 1,91 Mrd. Euro Gesamtumsatz ab. Dies sei vor allem auf den starken Auslandsumsatz zurückzuführen, so der BV Glas: Mit einem Plus von 7,4 Prozent auf 678 Mio. Euro stieg er deutlich höher als der Inlandsumsatz, der um 1,8 Prozent auf 1,24 Mrd. Euro zulegte.

Glasfasern und Spezialglas

Positiv schloss auch das Segment Glasfasern (plus 4,1 Prozent, 874 Mio. Euro) ab. Der Inlandsumsatz stieg um 2,9 Prozent auf 552 Mio. Euro, der Auslandsumsatz um 6,4 Prozent auf 322 Mio. Euro. Deutlich verbessert hat sich der Gesamtumsatz im Bereich Spezialglas (plus 5,6 Prozent, 1,31 Mrd. Euro). Der Inlandsumsatz sank um 1,2 Prozent auf 493 Mio. Euro, während der Auslandsumsatz um 10,1 Prozent auf 813 Mio. Euro anstieg.

(mns)
Über die Firma
Bundesverband Glasindustrie e.V. Fachgruppe Behälterglasindustrie
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!