Anzeige
Druckmaschine

Speedmaster XL 106 läuft mit 18.000 Bogen/h bei Karl Knauer

Anzeige
Martin Glatz, Leiter Verkauf & Marketing (links) und Gerhard Kammerer, technischer Leiter der Produktion, beide Karl Knauer KG. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG)
Martin Glatz, Leiter Verkauf & Marketing (links) und Gerhard Kammerer, technischer Leiter der Produktion, beide Karl Knauer KG. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG)
Das Business Consulting Team von Heidelberg hatte im Vorfeld ein mögliches Produktivitätsplus von 40 Prozent errechnet - durch Anpassungen in der Logistik, bei der Auftragsplanung und in der Maschinenleistung. "Wir konnten bereits kurz nach dem Produktionsstart der Speedmaster durch die hohe Leistung der Maschine mit 18.000 Bogen/Stunde bei vielen Jobs und verbesserten internen Prozessen die Produktivität deutlich steigern," so Gerhard Kammerer, technischer Leiter der Produktion bei Karl Knauer.

Verkürzte Rüstzeiten und weniger Makulatur

Beim Rüsten erreicht Karl Knauer durch den automatisierten Plattenwechsel und optimierte Waschzyklen Einsparungen von rund 50 Prozent. Die Speedmaster XL 106 ist mit dem Inline-Bogeninspektionssystem Prinect Inspection Control ausgestattet, das eine lückenlose Kontrolle und Dokumentation der gesamten Auflage ermöglicht.
Mit der Speedmaster XL 106-Sechsfarbenmaschine in Doppellack-Konfiguration produziert Karl Knauer veredelte Präsentverpackungen mit Matt-Glanz-Varianten und UV-Anwendungen. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG)
Mit der Speedmaster XL 106-Sechsfarbenmaschine in Doppellack-Konfiguration produziert Karl Knauer veredelte Präsentverpackungen mit Matt-Glanz-Varianten und UV-Anwendungen. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen AG)
Mit dem Farb- und Feuchtsystem Hycolor wird in Kombination mit dem Color Package nicht nur Farbstabilität, sondern auch eine Verkürzung der Rüstzeit und weniger Makulatur über die gesamte Auflage erreicht. Das Bedienstellenkonzept mit Touchscreen am Anleger sowie an den Druck- und Lackierwerken ermöglicht eine durchgängig einheitliche Bedienung der Maschine. Die Non Stop-Logistik am An- und Ausleger sorgt zudem dafür, dass die Produktionszeit der Druckmaschine maximiert werden kann. Die Maschine ist über den Prinect Pressroom Manager in den Druckerei-Workflow Prinect integriert und über eine CIP4-Schnittstelle direkt mit dem SAP-System verbunden.

Karl Knauer produziert an den Standorten in Biberach/Baden und Pniewy/Polen mit 540 Mitarbeitern rund 1 Mrd. Faltschachteln pro Jahr für Markenartikler aus ganz Europa. Schwerpunktmäßig werden bei dem Verpackungs- und Werbemittelspezialist Kartonagen zwischen 200 und 600 g verarbeitet. Zudem sind mit der Speedmaster XL 106 Veredelungen in Matt-Glanz- oder UV-Anwendungen für das Segment Präsentverpackungen möglich.

(mns)
Über die Firma
Heidelberger Druckmaschinen AG Print Media Academy
Heidelberg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!