-

Der größte spanische Süßwarenhersteller Fini Golosinas hat mehr als 4.000 Produkte im Sortiment – Tendenz steigend. Um zahlreiche Varianten von Fruchtgummis, Lakritzen, Marshmallows oder Kaugummis effizient zu verpacken, sind leistungsstarke und flexible Maschinen gefragt. Für die Verwiegung und Abfüllung nutzen die Spanier inzwischen zwölf Mehrkopfwaagen von Ishida – Tendenz ebenfalls steigend.

Anzeige
Eine 14-köpfige Waage mit speziellen Kontaktflächen verarbeitet geölte Fruchtgummis. (Fotos: Ishida)

Eine 14-köpfige Waage mit speziellen Kontaktflächen verarbeitet geölte Fruchtgummis. (Fotos: Ishida)

 

Fini setzt konsequent auf Expansion und erweitert dazu ständig das Sortiment. „Diese Strategie bedeutet, dass wir für die effiziente Verpackung von immer mehr spezifischen Produkten individuelle Maschinen benötigen“, erläutert der Technische Direktor Antonio Gambin Balsalobre. Fündig wird Fini beim Anbieter Ishida, „denn dieser Hersteller kann für viele Anwendungen maßgeschneiderte Waagen liefern, die sich durch Geschwindigkeit, Präzision und Zuverlässigkeit auszeichnen“, sagt Gambin Balsalobre.

Antonio Gambin Balsalobre, Technischer Direktor bei Fini, mit Produktpackungen.

Antonio Gambin Balsalobre, Technischer Direktor bei Fini, mit Produktpackungen.

Zum Einsatz kommen die Mehrkopfwaagen zum Beispiel bei der Verpackung diverser Fruchtgummiprodukte von Erdbeerringen bis hin zu Wackelwürmern. Die Fruchtgummis haben viele verschiedene Formen und Größen. Was die Verwiegung und Abfüllung anbelangt, fallen sie in zwei Hauptkategorien. Die gezuckerte Variante mit dem eher traditionellen Erscheinungsbild und die geölte Variante, die mit ihrem Glanz hauptsächlich Kinder fasziniert. „Die gezuckerten Fruchtgummis sind vergleichsweise einfach zu verarbeiten“, erzählt Antonio Gambin Balsalobre. Fini verwendet 16-köpfige Waagen mit Doppelauswurf, denn auf diese Weise erhält der Süßwarenproduzent quasi zwei Waagen auf der Stellfläche nur einer Maschine. Die Mehrkopfwaagen sind zudem äußerst flexibel. So kann eine Hälfte der Waage gereinigt werden, während gleichzeitig die andere Hälfte weiter produziert. Bei der Verpackung von Erdbeerringen in Beutel mit 1 kg Füllgewicht beispielsweise wird eine Geschwindigkeit von 90 Packungen pro Minute erreicht. Ganz andere Anforderungen an eine effiziente vollautomatische Verwiegung hat die geölte Variante der Fruchtgummis. Diese Produkte sind stark haftend, insbesondere wenn sie vergleichsweise große und platte Oberflächen haben. Solchen „schwierigen“ Fruchtgummis hat Fini jeweils eine eigene Waage zugeteilt, denn mit vielen Wiegeköpfen lässt sich kompensieren, dass das Produkt nur langsam fließt. Zum Beispiel kommen hier 14-Kopfwaagen mit Einzelabwurf zum Einsatz, die über speziell beschichtete Kontaktflächen und Abstreifer an den Schalen verfügen.

Lakritze und Marshmallows
Ähnlich stark haftend wie geölte Fruchtgummis sind glasierte Lakritzen, die Fini als Produktmischungen ebenfalls auf 14-Kopfwaagen mit speziellen Kontaktflächen verarbeitet. Auch für die Marshmallows konnte Ishida die passende Verpackungslösung liefern. Die mit Zucker oder Stärkemehl bestäubten Süßigkeiten werden auf einer 16-Kopfwaage verarbeitet. Ein Doppelauswurf bestückt zwei Schlauchbeutelmaschinen für Beutel mit Füllgewichten von 500 Gramm und 1,25 Kilogramm. Die Waage hat extra große Schalen mit drei Liter Volumen optimal geeignet für die sperrigen Produkte.

Die neueste Anschaffung von Fini ist eine 16-Kopfwaage mit Doppelauswurf für die Verpackung von Kaugummidragees in wiederverschließbare Standbodenbeutel. Die Maschine befüllt 180 Gramm Packungen für den europäischen Markt genauso wie 142 Gramm Packungen für den Export in die USA. Bei der Verarbeitung kleinerer Beutel mit 28 Dragees Inhalt wird eine Leistung von 120 Packungen pro Minute erreicht (60 Packungen auf jeder Seite).

Schnelles und genaues Verwiegen ist gerade bei kleinen Verpackungsformaten essenziell wichtig für eine effiziente Produktion. Aber es gibt noch einen Grund, warum Fini genau dieses Waagenmodell wählte. „Kaugummi beginnt sofort nach der Herstellung auszutrocknen“, erläutert Antonio Gambin Balsalobre. Die Verarbeitung muss daher sehr schonend erfolgen, um Absplitterungen des Überzugs zu verhindern. Die Ishida Waage hat spezielle stoßdämpfende Beschichtungen aus Bancollan-Kunststoff.

Fini denkt langfristig
Neben den individuellen Mehrkopfwaagen erachtet Fini auch die Servicequalität als ein wichtiges Argument pro Ishida, denn die Techniker seien rund um die Uhr vor Ort verfügbar. „Und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern“, glaubt Antonio Gambin Balsalobre, der das Traditionsunternehmen Ishida als einen verlässlichen Partner ansieht in einer Zeit, in der ständig neue Akteure auf den Markt träten. Der Technische Direktor deutet auf eine Mehrkopfwaage, die Fini im Jahr 1987 anschaffte für die Abfüllung von Lakritzen in 1-kg Beutel. „Angesichts ihres Alters arbeitet diese Maschine mit einer respektablen Leistung von 36 Verpackungen pro Minute und die Ersatzteilversorgung ist noch immer gewährleistet. Es gibt nicht viele Maschinenhersteller, die sowas von sich behaupten können.“

Erdbeerringe auf einer 16-Kopfwaage mit Doppelauswurf. Die gezuckerten Fruchtgummis werden mit hoher Geschwindigkeit verarbeitet.

Erdbeerringe auf einer 16-Kopfwaage mit Doppelauswurf. Die gezuckerten Fruchtgummis werden mit hoher Geschwindigkeit verarbeitet.

 

Für Sie entscheidend
Über Fini
Fini Golosinas ist der marktführende Produzent von Süßwaren in Spanien. Das Familienunternehmen beschäftigt 1.400 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in Molina de Segura (Provinz Murcia). Die angeschlossene Produktion hat eine Fläche von 125.000 Quadratmetern und einen Ausstoß von 40.000 Tonnen pro Jahr. Außerdem gibt es noch einen Fertigungsstandort in Brasilien und Vertriebsniederlassungen in vielen weiteren Ländern. Die Süßwaren werden zu 75 Prozent exportiert in mehr als 80 Länder auf der ganzen Welt.

Über Ishida
Ishida konzipiert, produziert und installiert innovative Verpackungstechnologien für den Lebensmittel- und den Non-Food-Bereich. Angeboten werden effiziente Maschinen für das Verwiegen, das Abfüllen und Verpacken sowie die Qualitätskontrolle. Kunden erhalten auch komplette Linienlösungen und Service aus einer Hand. Die Ishida GmbH in Schwäbisch Hall ist die für Deutschland und Österreich zuständige Niederlassung von Ishida Europe.

Unternehmen

ISHIDA GmbH

Max-Planck-Str. 2
74523 Schwäbisch Hall
Deutschland

Zum Firmenprofil