Masterbatches

Masterbatches mit integrierter aktiver Sauerstoffbarriere

Cesa-absorb ist eine Sauerstoffbarrierelösung für Kunststoffverpackungen. Sie kann vor allem für leichte, dünne und Monolayer-Verpackungen gewählt werden, die häufig dort zum Einsatz kommen, wo Lebensmittel erhöhten Schutz gegen das Eindringen von Sauerstoff benötigen. Durch längere Lagerfähigkeit, weniger Lebensmittelabfälle und weniger Verpackungsmaterial könnten sie zum Beispiel dazu beitragen, die Lebensmittelversorgung der wachsenden Weltbevölkerung zu sichern.
Die Cesa-absol-Masterbatches mit integrierter aktiver Sauerstoffbarriere können zum Beispiel für PET-Flaschen verwendet werden. (Foto: Clariant)
Die Cesa-absol-Masterbatches mit integrierter aktiver Sauerstoffbarriere können zum Beispiel für PET-Flaschen verwendet werden. (Foto: Clariant)
Das neuartige Masterbatch verfügt über eine integrierte aktive Sauerstoffbarriere, die empfindliche, verpackte Lebensmittel vor sauerstoffinduziertem Verderb schützen kann. Laut Clariant bietet es eine dauerhafte Sauerstoffbarriereleistung für PET-Verpackungen wie Flaschen und Folien, ohne die Transparenz und Recyclierbarkeit des Kunststoffs zu beeinträchtigen. Die den Sauerstoff abfangenden Bestandteile basieren auf proprietärer und patentierter Clariant-Chemie und bestehen aus einem Katalysator und einem oxidierbaren Substrat, die in der Polymermatrix der Verpackungshülle gleichmässig verteilt sind.

Für den Bereich Bauwesen hat Clariant einen Hydrocerol basierten Masterbatch entwickelt, der das Schäumen von leichtem Polystyrol mit einer kleineren Zellgröße von 200 bis 50 µm ermöglicht. Daraus lassen sich dünnere Isolierplatten mit verbesserter Isolierfähigkeit herstellen.

Cesa-absorb und die Hydrocerol-Nukleierlösungen werden voraussichtlich Ende 2014 beziehungsweise Anfang 2015 im Markt eingeführt.

(mns)
Über die Firma
Clariant International Ltd. Functional Chemicals Division
Muttenz
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!