Geschäftsjahr 2013

KHS-Gruppe mit hohem Auftragseingang

Auftragslage weltweit

2013 realisierte KHS 32,8 Prozent des Umsatzes in Europa, 16,5 Prozent im Mittleren Osten und Afrika, 21,9 Prozent in der Region Asien/Pazifik und 28,8 Prozent in den USA und Lateinamerika.

KHS lieferte 2013 zwei Glas-Turnkey-Linien, drei Füller für Glasflaschen, drei Keg-Reinigungs- und Füllsysteme und einen Pasteur an den portugiesischen Getränkehersteller und Bierproduzenten Unicer Bebidas. Des Weiteren entschied sich der Carlsberg-Konzern für drei PET-Linien. Coca-Cola Enterprises, bisher fester Partner für Komplettlösungen im Bereich Glas und Dose, investierte erstmals in eine KHS-PET-Linie.

Auch Aufträge aus dem boomenden Umfeld der Craft Breweries in den USA erreichten KHS. So erhielt unter anderem die Lakefront Brauerei im vergangenen Jahr den neu in den Markt gebrachten Glasfüller Innofill Glass Micro, die Oskar Blues Brauerei investierte in einen zweiten KHS-Dosenfüller und die Traditionsbrauerei D.G. Yuengling & Son entschied sich erneut für eine KHS-Keg-Lösung.

Neue KHS-Produkte

Die Entwicklungsschwerpunkte des Unternehmens lagen 2013 in den Bereichen Etikettierung/Behälterdekoration sowie in neuen Füll- und Verpackungslösungen. KHS präsentierte auf der drinktec 2013 eine Reihe neuer Produkte, zum Beispiel eine Technologie zur Direktbedruckung von PET-Flaschen sowie das Nature-Multipack-Verpackungssystem, mit dem PET-Flaschen durch die Verwendung spezieller Klebstoffe zu Multipacks verbunden werden. Beide Lösungen werden in einem Systemgeschäft unter dem Dach der NMP Systems GmbH angeboten. Sie ermöglichten zudem Einsparungen beim Verpackungsmaterial, so das Unternehmen.

Mit einem neuen Aseptik-Rundläufer führte KHS eine Lösung zur Abfüllung von sensitiven Getränken im höheren Leistungsbereich ein. Darüber hinaus wurden Monitoring-Systeme wie das Manufacturing Execution System (MES System) weiterentwickelt und das App-basierte Infosystem KHS Everywhere vorgestellt.

Prognose für Geschäftsjahr 2014

Für das Geschäftsjahr 2014 geht die KHS-Geschäftsführung davon aus, dass das Umsatz- und Ertragsniveau erneut über dem Vorjahr liegen werden. Ein Umsatzwachstum von rund 4 Prozent für 2014 hält Matthias Niemeyer, CEO der KHS GmbH für realistisch.

(mns)
Über die Firma
KHS GmbH
Dortmund
Newsletter

Das Neueste der
ema direkt in Ihren Posteingang!