Home News News Södra weitet Zellstoffproduktion in Mörrum aus

Investition

Södra weitet Zellstoffproduktion in Mörrum aus

Im Februar dieses Jahres hatte der Aufsichtsrat der Södra-Gruppe beschlossen, mehr als 4 Mrd. SEK (ca. 436,5 Mio. Euro) in eine Erweiterung des Zellstoffwerks im schwedischen Värö zu investieren. Wie die Gruppe mitteilte, kommen jetzt weitere Investitionen im Werk Mörrum hinzu. Södra betreibt dort gegenwärtig zwei parallele Produktionslinien für die Herstellung von Langfaserzellstoff und Textilzellstoff.
In die Ausweitung der Zellstoffproduktion im schwedischen Mörrum investiert Södra 700 Mio. SEK. (Foto: Södra)
In die Ausweitung der Zellstoffproduktion im schwedischen Mörrum investiert Södra 700 Mio. SEK. (Foto: Södra)
Die bestehende Anlage in Mörrum produziert zurzeit 380.000 t im Jahr. Nach der Investition soll die Jahreskapazität auf 425.000 t steigen. Das Projekt umfasst ein neues Werk für Hackschnitzel mit zwei separaten Linien, von denen die eine Langfaser- und die andere Kurzfaserschnitzel herstellen wird. Zudem wird die bestehende Langfaserlinie umgerüstet, indem die bereits vorhandenen Waschanlagen ersetzt werden. Das Projekt soll 2014/2015 in die erste Phase gehen und wird laut Södra voraussichtlich im März 2016 abgeschlossen sein.

Södra Cell Mörrum produziert bereits Zellstoff. Es sei das einzige Werk der Unternehmensgruppe, das Textilzellstoff herstellt, der sich einer rasch wachsenden Nachfrage erfreue, so die Gruppe. Södra Cell ist weltweit einer der größten Anbieter von Langfaserzellstoff und betreibt in Schweden drei Zellstoffwerke: Mörrum, Mönsterås und Värö.

(mns)
Über die Firma
Södra
Växjö
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!