Home Produkte Packmittel Leichteste PET-Flasche der Welt

Lightweighting

Leichteste PET-Flasche der Welt

Ausgangspunkt für die Markteinführung Ende 2013 war die Kundenanforderung, eine bislang verwendete 12,5-g-Flasche gewichtsmäßig zu optimieren, ohne dabei Nachteile für den Endverbraucher in Kauf nehmen zu müssen. Die Wiederverschließbarkeit der Flasche war dabei unbedingte Voraussetzung.
Mit 10,9 g ist die von KHS für die Abfüllung von hochkarbonisierten Getränken entwickelte 0,5-l-PET-Flasche mit Schraubverschluss in ihrem Bereich laut Unternehmen die derzeit weltweit leichteste im Markt. (Foto: KHS)
Mit 10,9 g ist die von KHS für die Abfüllung von hochkarbonisierten Getränken entwickelte 0,5-l-PET-Flasche mit Schraubverschluss in ihrem Bereich laut Unternehmen die derzeit weltweit leichteste im Markt. (Foto: KHS)
Die neue Flasche verfügt über ein „abgespecktes“ Gewinde. Trotz des einmalig niedrigen Materialeinsatzes realisierte KHS eine erhöhte Stabilität der Griffmulde durch Modifikation der Flaschenform. Im Rahmen des Bottles-&-Shapes-Verfahrens wurden per Finite-Elemente-Analyse bekannten Einflüsse anhand einer virtuellen Verpackung simuliert.

Der Entwicklung von Prototypen folgte die Herstellung der ersten Musterflaschen auf einer Labormaschine. Diese wurden im zertifizierten KHS Labor geprüft - zum Beispiel Belastungen, denen die Flaschen während des Transports innerhalb der Linie bis zum Palettierprozess sowie während des Weitertransports in den Handel und am Point of Sale ausgesetzt sind. Die Verbraucherakzeptanz für das Leichtgewicht sei hoch, unter anderem aufgrund der verbesserten Haptik, teilte das Unternehmen mit.

KHS gibt ein Rechenbeispiel: Gehe man davon aus, dass in einem Getränkebetrieb jährlich 100 Mio. Stück der Leichtgewichte produziert werden, ergäben sich bei einem durchschnittlichen PET-Preis von 1,3 Euro pro Kilogramm im Vergleich zur bisherigen 12,5-g-Variante Kosteneinsparungen von mehr als 200.000 Euro pro Jahr – nur an Material. Gleichzeitig könne die Flasche mit weniger Energieaufwand produziert werden, der CO2-Ausstoß beim Transport reduziere sich durch die Leichtgewichte.

(mns)
Über die Firma
KHS GmbH
Dortmund
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!