Kunststoff

Steril von A bis Z

Um etwaige negative Einflüsse zu vermeiden, müssen die Rezepturen der Werkstoffe sehr sorgfältig zusammengestellt werden, wie das beim Prova-Med-Portfolio von Actega DS der Fall ist. Umfangreiche Tests der unterschiedlichen Varianten der thermoplastischen Elastomere im Vergleich zwischen Gammabestrahlung, Autoklavierung und Begasung mit Ethylenoxid zeigen die Resistenz dieser Werkstoffe gegen Verschleißmerkmale auf, wie sie sich zum Beispiel bei einer hochenergetischen Gamma-Bestrahlung in schnellem Altern, Versprödung, Verfärbung, Veränderung der mechanischen Eigenschaften niederschlagen können. Die Heißdampf-Sterilisation wiederum kann zu Schrumpfung, Deformation oder sogar Schmelzen des Kunststoffes führen. Die Tests der Prova-Med-Compounds zeigen, dass die Zugfestigkeit selbst nach einer Bestrahlung mit 50 kGy fast bei den Ausgangswerten liegt.
Über die Firma
ACTEGA DS GmbH
Bremen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!