Britischer Faltschachtelhersteller setzt Bobst-Maschinen ein

Kingston Carton erschließt neue Märkte mit Technik von Bobst

Bei Kingston Carton sind ein Visioncut 106 LE Stanzautomat mit laseroptischem Registersystem und eine Expertfold 110 Mehrzweck-Faltschachtel-Klebemaschine im Einsatz.
Bei Kingston Carton ist eine Bobst-Visioncut 106 LE im Einsatz. (Foto: Bobst)
Bei Kingston Carton ist eine Bobst-Visioncut 106 LE im Einsatz. (Foto: Bobst)
"Mit der Visioncut schaffen wir pro Stunde 1.000 Bogen mehr und dank des optischen Seitenregisters können wir auch Aufträge mit engen Toleranzen schneller laufen lassen", sagt Arend Buitendam Senior, Geschäftsleiter von Kingston Carton.

Für die Expertfold Faltschachtel-Klebemaschine hat sich das Unternehmen wegen ihrer Flexibilität und der kurzen Einrichtzeiten entschieden. Es brauche nur ein Werkzeug, um sie einzurichten. Die meisten Werkzeuge blieben an der Maschine und das Cube-System speichere alle Auftragsdaten, so Buitendam.

Ferndiagnose durch Techniker von Bobst

Stanzautomat Expertfold von Bobst. (Foto: Bobst)
Stanzautomat Expertfold von Bobst. (Foto: Bobst)
Beide Produktionslinien sind mit Bobst Helpline+ ausgestattet, das eine Ferndiagnose durch die Techniker von Bobst in Redditch oder auch an ihrem Stammsitz in der Schweiz ermöglicht, wenn im Betrieb von Kingston Carton in Hull ein Technik- oder Produktionsproblem auftritt. Das System bietet die Möglichkeit der späteren Implementierung einer Fernüberwachung der Produktion.

"Wir haben die Option, dies nachzurüsten und in unsere Betriebs-EDV zu integrieren. Dann kann ich zum Beispiel über mein Smartphone die Maschinenleistung während der letzten vierundzwanzig Stunden, der letzten sieben Tage usw. abfragen", so Buitendam.

(mns)
Über die Firma
Bobst SA
Lausanne
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!