Home News News Schumacher Packaging erhält Zertifizierung für Energiemanagment

Standorte von Schumacher Packaging erfüllen ISO 50001:2011

Schumacher Packaging erhält Zertifizierung für Energiemanagment

Bei der vergleichsweise energieintensiven Produktion von Kartonagen und Wellpappe sei es wichtig, den Energieeinsatz  zu reduzieren, sagt Geschäftsführer Björn Schumacher. „Der Bundesumweltminister hatte im vergangenen Jahr bereits das Werk Schwarzenberg im Rahmen unserer Bewerbung um den europäischen EMAS-Umweltschutzpreis ausgezeichnet. Das Zertifikat ISO 50001 war damals Bestandteil des registrierten Umweltmanagementsystems gemäß EMAS. Durch die weiteren Audits haben wir jetzt auch unsere übrigen deutschen Standorte nach ISO 50001 zertifizieren lassen", so Schumacher weiter.

In seinem Zertifikat vom Juli 2014 bestätigt der TÜV Rheinland, dass alle geprüften deutschen Schumacher-Packaging-Standorte die Norm ISO 50001:2011 erfüllen: Werk Ebersdorf Zentrale, Werk Ebersdorf Produktion, Werk Bielefeld, Werk Forchheim, Werk Hauenstein und Werk Sonneberg.

Folgeaudits wird der TÜV Rheinland laut Schumacher Packaging jährlich im Mai durchführen. Anlässlich der neuen Audit-Runde im Mai 2015 werde dann auch das neu errichtete Werk in Greven einbezogen, das im Mai 2014 in Betrieb ging.

Als Energiemonitoring-System verwendet die Schumacher-Packaging-Gruppe die Lösung Energo+ von Berg Energie.
Werk Ebersdorf, der Stammsitz von Schumacher Packaging. (Foto: Schumacher Packaging)
Werk Ebersdorf, der Stammsitz von Schumacher Packaging. (Foto: Schumacher Packaging)
(mns)
Über die Firma
Schumacher Packaging
Ebersdorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!