Thermoetiketten der 2. Generation

Thermoetiketten von Bizerba für bessere Lesbarkeit

Die neue Generation thermosensitiver Etiketten von Bizerba verfügt über eine verbesserte Thermoreagenz, die bereits im Material enthalten ist. Dies erlaube punktgenaues Bedrucken und verhindere Fehldrucke, so das Unternehmen. Da die Etiketten im Gegensatz zum Thermotransferverfahren im und nicht auf dem Material reagieren, ist der Eindruck robust gegen physikalische Beanspruchung von außen. Das oberflächenversiegelte Material aus Papier oder thermosensitiver Folie macht die Etiketten kratzfest und weitgehend wasserunempfindlich.

Bizerba liefert die Etiketten wahlweise bis zu achtfarbig vorbedruckt oder blanko. Bei vorbedruckten Etiketten fügt ein Industriepreisauszeichner oder eine Ladenwaage den Preis, das genaue Gewicht sowie Information wie Bilder oder Logos in die vorgesehenen Freiräume ein. Neben Einsparung von Zeit und Material halten dadurch laut Bizerba auch die Druckköpfe länger.

Bizerba-Maschinen können die Etiketten mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 200 Packungen pro Minute auf der Verpackung applizieren. Die thermosensitiven Etiketten können mit einem RFID- oder RF-Tag versehen werden, um Diebstahl und Etikettenschwindel zu erschweren. Die Thermoetiketten gibt es in drei unterschiedlichen Qualitäten. Ein Umbau der bestehenden Auszeichnungsgeräte sei nicht erforderlich, um die thermosensitiven Etiketten einsetzen zu können, so Bizerba.
Wasser- und kratzfest: Thermosensitive Etiketten von Bizerba. (Foto: Bizerba)
(mns)
Über die Firma
Bizerba GmbH & Co. KG
Balingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!