Aerosoldose

Dose ohne Bodenfalz

Die „Steelo Care“ zeichnet sich durch eine exzellente Bedruckungsqualität und Haptik sowie ein nahtloses Druckbild aus. (Foto: Thyssen Krupp Rasselstein GmbH)
 

Lanico präsentierte die neue Dose erstmals auf der Metpack Anfang Mai. Eine von Lanico entwickelte Technik ermöglicht erstmals einen Innenverschluss der Dose. Sie kommt somit ohne sichtbaren Bodenfalz aus. Gleichzeitig ist die „Steelo Care“ stabil und erreicht die 18-bar-Klassifikation und Berstdrücke über 25 bar. Die Weißblechdose ist zu 100 Prozent recycelbar und kommt ohne die Verwendung von Schmierstoffen aus. Aufwendige Waschprozesse entfallen. „Zusammen mit Thyssen Krupp Rasselstein und Schuler haben wir bei der Entwicklung dieser Dose alle aufeinander aufbauenden Prozesse optimiert.

Der Werkzeug- und Maschineneinsatz wurde minimiert, die Korrosionsstabilität der Dose ist äußerst hoch. Mit dem von Thyssen Krupp Rasselstein konzipierten Stahlwerkstoff, dem Dosenrumpf von Schuler und der Innenfalzapplikation von Lanico erhalten unsere Kunden ein optimales System mit Funktions- und Leistungsgarantie”, so Michael Kaufmann, Technischer Direktor von Lanico. Die Komplettlösung ermöglicht es, die Abmessungen der Halbteile zu standardisieren. Dies sei ein großer Fortschritt gegenüber der klassischen 3-Teil-Aerosoldose, bei der üblicherweise jede Blechwarenfabrik ihre eigenen Abmessungen einsetzt, so Lanico. Die Standardisierung erbringe deutliche Kostenvorteile. Entwickelt wurde die Aerosoldose im Technologieverbund von Lanico mit den Firmen Thyssen Krupp Rasselstein (Andernach) und Schuler Pressen (Göppingen).

 

Technische Details
  • kein sichtbarer Bodenfalz
  • Berstdrücke über 25 bar
  • Kostenvorteile durch Standardisierung
 
Über die Firma
Lanico-Maschinenbau Otto Niemsch GmbH
Braunschweig
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!