Home Produkte Ausrüstung Eis auf ganzer Linie verpackt

Verpackungslinie

Eis auf ganzer Linie verpackt

Die Verpackungslinie für die Sekundärverpackung von Cama kann bis zu 500 Eis pro Minute in Kartons verpacken. (Foto: Cama)
Die Verpackungslinie für die Sekundärverpackung von Cama kann bis zu 500 Eis pro Minute in Kartons verpacken. (Foto: Cama)
 

Bei der Verpackungslinie von Cama arbeiten Roboter und Maschinen „Hand in Hand“. Bis zu 500 Produkte pro Minute schafft die Linie, die von einer 14-bahnigen Folieneinschlagmaschine zugeführt werden. Von da werden sie über Kreuz auf zwei Bahnen zu der Beladeeinheit gebracht. Das Eis liegt dabei mit der längsten Seite nach vorne zeigend. Die Produkte werden von Einphasen-Förderbändern gespeist und dann inline in ein vertikales Doppel-Förderbandsystem mit Taschen platziert. Jede Tasche erhält ein einzelnes Produkt.

Die inline Beschickungsvorrichtung verhindert, dass die Produkte erschüttert werden und dadurch Schaden erleiden. Die Taschen bewegen sich stoßweise bei jedem Beladungsvorgang, bis eine voreingestellte Reihe von Produkten abgerufen wird, um zu der Beladungsstation transportiert zu werden. Die gruppierten Produkte werden dann von einem Zweiachs-Roboter eingesammelt und in die Kartons gelegt, die auf einem Einphasen-Förderband platziert sind. Eine automatische Formmaschine richtet flache Zuschnitten aus Pappe oder Wellpappe zu Kartons auf. Die Kartons werden dann weiter zu der Ladeeinheit transportiert. Nach der Befüllung werden die Kartons automatisch von einer Cama-Verschließmaschine verschlossen.
Foto: Cama
Foto: Cama
 

Technische Details
  • 500 Produkte pro Minute
  • Folieneinschlagmaschine mit 14 Bahnen
  • keine Erschütterungen des Produkts
Über die Firma
CAMA GROUP (CAMA 1 S.p.A.
Garbagnate Monastero LC
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!