Konferenz in Asien

Bobst Verpackungs-Roadshow meldet Erfolg

Die Roadshow soll laut Bobst ein Forum mit Mehrwert bieten, auf dem sich führende Hersteller von Maschinen und Verbrauchsmaterialien sowie Spitzenmanager der Verpackungsunternehmen treffen. Sowohl für die Bereiche flexible Verpackungen als auch Karton wurden neue Technologien präsentiert. Ein Gastredner von Nestlé Indonesia sprach über Verpackungsbedürfnisse und -trends aus Sicht einer großen Marke.
Giovanni Caprioglio, Sales & Marketing Director für die Produktlinien Tiefdruck und Kaschieren, erklärt vor vollen Rängen die Vorzüge der Bobst-Tiefdrucklösungen innerhalb der Wertschöpfungskette. (Foto: Bobst)
Giovanni Caprioglio, Sales & Marketing Director für die Produktlinien Tiefdruck und Kaschieren, erklärt vor vollen Rängen die Vorzüge der Bobst-Tiefdrucklösungen innerhalb der Wertschöpfungskette. (Foto: Bobst)
„Der Markt für flexible Verpackungen zählt in Indonesien zu einem der dynamischsten“, erklärt Laurence Dy, Zone Business Director SEA, Bobst BU Web-fed. „Das höhere verfügbare Einkommen der indonesischen Verbraucher kreiert eine Nachfrage für qualitativ hochwertige Verpackungen und unterschiedliche Verpackungsformate. Das betrifft sowohl die Lebensmittelbranche als auch andere Segmente, die immer beliebter werden, wie zum Beispiel Schönheit und Pflegeprodukte sowie Tierfutter, wo flexible Verpackungen Zuwachs bekommen.“

Am ersten Konferenz-Tag standen flexible Verpackungsverarbeitungslösungen im Mittelpunkt – vom Rohmaterial zum fertigen Produkt. Diese wurden von Bobst und Partnern präsentiert: Atlas Converting, Coim, Daetwyler Graphics, Daetwyler SwissTec, Kodak, Macchi, Rossini und Schmid-Rhyner. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit dem Verband Rotokemas Indonesia ausgerichtet. Zusammen mit den Partnern IST, Schmid-Rhyner und Sunchemical richtete Bobst am darrauffolgenden Tag den Schwerpunkt auf die Wertsteigerung von Kartonverpackungen durch wertschöpfende Verfahren.

Desweiteren standen Lösungen von Bobst im Bereich Zentralzylinder-Flexodruckmaschinen im Fokus. Im Segment der wertschöpfenden Verfahren, ging es insbesondere um Bogendruckmaschinen-Methoden, grafische und taktile Verbesserungen der Verpackungen in der Zigaretten-, Kosmetik- und Gesundheitsindustrie sowie verschiedene Aspekte von Offline-Verarbeitungslösungen.

„Die Anforderungen der Verpackungsindustrie vor Ort erweisen sich als sehr komplex und zielen ab auf Spitzenqualität und Produktivität. Indem Bobst diese Branche mit fortschrittlichen Lösungen versorgt, die mit den sich beständig weiterentwickelnden Bedürfnissen dieses High-End-Markts mitwachsen, konnte Bobst sich in dieser Region als führendes Unternehmen etablieren“, so Eric Pavone, Business Director der Bobst Business Unit Web-fed.

(mns)
Über die Firma
Bobst SA
Lausanne
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!