Veranstaltung

Mettler-Toledo lädt zu Expertentagen für Produktsicherheit nach Köln

Die Mettler-Toledo Food & Pharma Safety Days stehen unter dem Motto „Qualitätssicherung und Fälschungsschutz – Anforderungen und Möglichkeiten integrierter Produktinspektion für Lebensmittelhersteller und Pharmazeuten“. In zwei parallelen Vortragssträngen erläutern Referenten aus Theorie und Praxis Food- bzw. Pharma-spezifische Branchenthemen.

Im Themenblock „Food“ stehen unter anderem folgende Vorträge auf der Agenda:

·         LMIV – Herausforderung für Industrie und Handel

·         Rückverfolgbarkeit: „Woher? Wohin?“

·         IFS Food – die häufigsten Abweichungen

·         Qualitätssicherung mittels Optoelektronik

Einen Programmschwerpunkt bildet das Thema „Qualitätssicherung in der Biobranche“. Referenten von dennree und der Gesellschaft für Ressourcenschutz erörtern unter anderem die Revision der EG-Öko-Verordnung und deren Auswirkungen auf die Qualitätssicherung.

Im Bereich „Pharma“ berichten Anwender, Integratoren und Lösungsanbieter namhafter Unternehmen wie MERCK, GS1 oder SAP unter anderem zu folgenden Themen:

·         The Challenges of Serialisation

·         Globales Roll-out Management

·         Track & Trace in der pharmazeutischen Industrie (Podiumsdiskussion)

·         Herausforderungen von Track & Trace für das Datenmanagement

·         Unique Device Identification (UDI) für medizinische Geräte

In den Vortragspausen und im Rahmen eines gemeinsamen Dinners im Kölner Restaurant Consilium besteht reichlich Möglichkeit zum branchen­übergreifenden Austausch mit Experten und Kollegen. Im Rahmen der Veranstaltung haben Teilnehmer die Gelegenheit, in Führungen die branchenspezifischen Themenräume des GS1 Knowledge Center zu erkunden und neueste Technologien zur Qualitätssicherung live zu erproben.

„Sowohl in der Pharma- als auch in der Food-Industrie haben die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die Sicherheit der Produkte oberste Priorität“, so Ralph Swinka, Leiter Marketing bei Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland. „Mit den ersten deutschen Food & Pharma Safety Days möchten wir eine Plattform für Austausch schaffen und branchenübergreifend Lösungskonzepte für mehr Produktsicherheit ausloten.“

Die Teilnahmegebühr für beide Tage beträgt 380 Euro einschließlich Verpflegung und Dinner bzw. 480 Euro inklusive Übernachtung/Frühstück im Maritim Hotel Köln. Weitere Informationen zum Programm und Anmeldeformular unter www.mt.com/seminars oder unter pid@mt.com.

 

Über Mettler-Toledo Produktinspektion (PI)

In der Mettler-Toledo Division Produktinspektion werden umfangreiche Kompetenzen im Bereich Fremdkörpererkennung, dynamisches Kontrollwägen und optischer Inspektion oder gar die Kombination dieser Technologien gebündelt. Die Unternehmen Garvens, Safeline, PCE und CI-Vision gehen bei kombinierten Produktkontrollsystemen Hand in Hand. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Mettler-Toledo ist ein führender, weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten. Das Unternehmen zählt zu den weltweit größten Herstellern und Anbietern hochwertiger Wägesysteme für Labors, die Industrie und den Lebensmittelhandel. Renommierte Hersteller aller nur erdenklichen Produkte für den täglichen Gebrauch vertrauen bei der Produktentwicklung auf Wägetechnik von Mettler-Toledo. Die Hersteller profitieren dabei sowohl von den innovativen Produkten als auch von der globalen Präsenz des Unternehmens.

Die Unternehmensphilosophie von Mettler-Toledo basiert auf Qualität und maßgeschneiderten Lösungen. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt Mettler-Toledo einzigartige Lösungen, unterstützt den Prozess zur Auswahl der geeigneten Systeme und bietet einen erstklassigen Kundendienst.

 
Über die Firma
Mettler-Toledo Product Inspection Deutschland Division of Mettler Toledo Garvens GmbH
Giesen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!