Personalie

CHEP ernennt Laurent Le Mercier zum Leiter des globalen Automobilgeschäfts

In seiner neuen Position verantwortet Le Mercier das internationale Automobilgeschäft, das CHEP künftig global und kundenorientierter zu einem Geschäftsbereich zusammenfasst. Als einheitlicher, weltweit agierender Geschäftsbereich ist CHEP Automotive and Industrial Solutions optimal aufgestellt, um Automobilhersteller und Zulieferer international zu unterstützen. So trägt CHEP dazu bei, Effizienz und Nachhaltigkeit seiner Kunden zu steigern und gleichzeitig die Kosten innerhalb der Lieferkette zu reduzieren. Viele Automobilhersteller und Zulieferer agieren bereits auf globaler Ebene. Mit dem neuen internationalen Ansatz ist CHEP auf die gestiegenen Kundenerwartungen in den Bereichen Service und Innovation weltweit vorbereitet.

Vor seiner neuen Tätigkeit war Le Mercier vier Jahre Country General Manager bei CHEP Palette in Frankreich. Dort entwickelte er Strategien zur Steigerung von Kundenzufriedenheit und Kosten/Nutzen-Verhältnis, außerdem förderte er die Entwicklung der innovativen Zwischenpalette aus Karton. Seit seinem Eintritt bei CHEP 2004 unterstützte Le Mercier in verschiedenen Funktionen die Neuorganisation des Sales and Customer Service in Europa und verantwortete als Key Account Director geschäftsführend die Aktivitäten in Polen und Mitteleuropa.

Das Automobilgeschäft lernte Le Mercier in unterschiedlichen Positionen im Vertrieb und operativen Geschäft bei Peugeot in Europa kennen. Darüber hinaus unterstützte er als Strategie-Berater die Entwicklung globaler Konzepte zur Optimierung der Kundenbeziehungen für marktführende Unternehmen aus dem Stahl- und Automobilsektor. Le Mercier besitzt einen MBA-Abschluss der Universität INSEAD in Fontainebleau, Frankreich.

 
Laurent Le Mercier, neuer Senior Vice President bei CHEP Global Automotive
Laurent Le Mercier, neuer Senior Vice President bei CHEP Global Automotive
 

Über CHEP

 

CHEP, weltweit führender Anbieter im Pooling von Behältern und Paletten, verwaltet mithilfe seines globalen Service-Netzwerks mehr als 13 Millionen Mehrwegbehälter sowie 240 Millionen Paletten. Diese stellt das Unternehmen seinen Kunden bedarfsgerecht bereit und sammelt sie am Ende der Lieferkette wieder ein, um sie nach Reinigung und Instandhaltung erneut in den Kreislauf zu integrieren. In über 50 Ländern und mehr als 500 Service Centern sind rund 8.000 Mitarbeiter beschäftigt. Seit 1975 unterstützt CHEP Automotive and Industrial Solutions Fahrzeughersteller, Automobilzulieferer und Unternehmen aus anderen Industriezweigen mit einem unternehmensübergreifenden Behälter-Pool, der gleichermaßen die Umwelt schont, die Effizienz steigert und die Logistikkosten reduziert. Zu den Kunden zählen derzeit vier der zehn weltweit größten Automobilhersteller sowie neun der führenden 15 Erstausrüster aus der Zuliefererindustrie. CHEP ist eine Tochter der Brambles Limited mit Hauptsitz in Sydney, Australien.
Über die Firma
Chep Deutschland GmbH
Köln
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!