Spatenstich

Multivac baut neues Logistikzentrum

„Mit dieser Investition wollen wir die Ersatzteilversorgung unserer 17 europäischen Tochtergesellschaften optimieren“, sagte Hans-Joachim Boekstegers, Geschäftsführer und CEO bei Multivac. Gleichzeitig sollen sich Vorteile bei der Materialversorgung für die Fertigung der Verpackungsmaschinen am Standort ergeben. Das neue Logistikzentrum sei der erste Schritt bei der Neuausrichtung eines Logistikkonzeptes. Weitere Zentren in anderen Regionen seien in Planung, so Boekstegers.

Zu den Gästen bei der Feier am Multivac-Firmensitz zählten Hans-Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu und Karl Fleschhut, Erster Bürgermeister der Gemeinde Wolfertschwenden.

Die Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit etwa 4.300 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden sind es etwa 1.600 Mitarbeiter. Insgesamt umfasst der Allgäuer Standort aktuell mehr als 63.000 m². Zuletzt hatte der Maschinenbauer dort eine neue Produktionshalle mit mehr als 3.200 m² für die Fertigung von Retrofitting- und Ersatzteilen sowie für die Produktion von Kammermaschinen gebaut.
Der Spatenstich: V.l.n.r.: Daniel Schmid, Architekt Ds-Architektur und Stadtplanung; Christian Traumann, CFO Multivac; Karl Fleschhut, Bürgermeister Wolfertschwenden; Michael Kolbe, Pfarrer Evangeliche Kirchengemeinde Woringen; Hans-Joachim Boekstegers, CEO Multivac; Hans-Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu; Guido Spix, CTO Multivac; Peter Grolll, Geschäftsführung Firma Kutter. (Foto: Multivac)
(mns)
Über die Firma
Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG
Wolfertschwenden
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!