Auch in kleinen Mengen

Individuelle Tinten von Hapa

Mathias Theiler, Head of Ink Department (Foto: Hapa)
Mathias Theiler, Head of Ink Department (Foto: Hapa)

Sowohl das Basissortiment als auch die individuellen Tinten bieten laut Hapa eine höhere Druckqualität. "Unsere Tinten werden für einen optimalen Druck auf Kunststoff, Aluminium, Glas und Etikettenmaterial aller Art entwickelt", sagt Mathias Theiler, Leiter Hapa Ink Department.

Die Tinten verfügen über starke Haftkraft, optimierte Fliesseigenschaften, Lichtechtheit sowie Tropfenqualität und -stabilität. "Besonders stolz sind wir auf die Opazität unserer weißen Tinten – sie sind in der Branche wohl unübertroffen", so Theiler weiter.

Seit der Gründung Ende 2013 beliefert Hapa Ink Kunden mit Tinten in jeder gewünschten Menge – sei das Auftragsvolumen noch so klein. Die langfristige Verfügbarkeit der Tinten gewährleistet Hapa.

Das Entwicklungsteam von Hapa Ink arbeitet daran, Viskosität, Haftung, Opazität und Oberflächenspannung der Tinten immer weiter zu optimieren. Die Spezialisten führen dazu UV-Vis-Analysen und FT-IR-Spektroskopieanalysen durch, entwickeln UV-Dispersionen und messen die Leucht- und Deckkraft der Farben.

Hapa Ink hat zudem ein Sortiment an eigens für UV-Tinten geeigneten Reinigungsmitteln entwickelt. "Tinten, die speziell für die verwendeten Prozesse und Materialien entwickelt wurden, garantieren beste Ergebnisse und verringern das Risiko von Verpackungsfehlern", so Theiler. Es sei effizienter, die Tinte dem Prozess anzupassen, statt umgekehrt.

Um individuelle Tinten zu erhalten, entwickelt und mischt Hapa die Tinten in nahezu unbegrenzten Permutationen. (Foto: Hapa)

(mns)

 

Über die Firma
Hapa AG
Volketswil
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!