Home Produkte Packmittel Magic Straw von Ball für den "Wow-Effekt"

Getränkedosen

Magic Straw von Ball für den "Wow-Effekt"

Foto: Ball
Foto: Ball

 

Ein wichtiger Beitrag, um den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, besteht darin, das Gewicht von Dosen und Deckeln weiter zu optimieren. „Unsere B-Can und der CDL-Deckel setzen neue Standards im Bereich der Dosenproduktion”, sagt Johanna Klewitz, Manager Sustainability and Regulatory Affairs bei Ball Packaging Europe. „Als Produktkategorie bieten sie dasselbe Markenversprechen wie unsere herkömmlichen Produkte – nur, dass hier ein geringerer Materialeinsatz nötig ist. Wir lassen sozusagen alles ‚Unnötige’ weg, da wir so den ökologischen Fußabdruck unserer Kunden verbessern können, ohne dabei die herausragenden Verpackungseigenschaften zu verlieren.” Getränkedosen mit besonderen Veredelungen, die als Antwort auf aktuelle Markttrends entwickelt wurden, konnten Besucher am Stand von Ball ebenfalls finden. Spezielle Pigmente geben etwa der Fluorescent Plus-Dose ihre kräftigen gelben Farbakzente, mit denen sie dem Verbraucher direkt ins Auge fällt und dadurch die Marke im Verkaufsregal unmittelbar von Konkurrenzprodukten abhebt. Balls „Magic Straw“ ist ausgestattet mit einem Strohhalm, der automatisch ausfährt, sobald die Dose geöffnet wird. Sie erzeugt bei den Verbrauchern einen „Wow-Effekt" und lässt sich vielseitig anpassen. Konsumenten, die unterwegs sind, werden Gefallen an Ball’s Spin Clip finden. Das spezielle Design des Verschlusses ermöglicht es, die Dose nach dem Öffnen mit einer einfachen Drehung wieder sicher zu verschließen.

 

Aussteller für:

  • Dosen
  • Aluminiumflaschen
  • Verschlüsse

Brau Beviale: Halle 4, Stand 111

Über die Firma
Ardagh Metal Beverage Holdings GmbH & Co. KG
Bonn
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!