Unternehmen

Multivac organisiert Workshop für senegalesische Lebensmittelproduzenten

 

 Im Vorfeld des 2. Deutsch-Senegalesischen Wirtschaftsgipfels, der am 7. November in Düsseldorf stattfand, nutzten Vertreter der afrikanischen Fischereiindustrie sowie anderer Lebensmittelbereiche und senegalesische Regierungsmitarbeiter die Gelegenheit für einen Werksbesuch in Wolfertschwenden.

„Wir haben bezüglich des Verpackens von Fischereiprodukten eine weitreichende Expertise“, erklärt Christian Traumann, CFO bei Multivac. „Unsere Entwicklung von Verpackungslösungen für die Fischereiindustrie beinhaltet auch eine umfassende Beratung der Fischereiproduzenten. In diesem Rahmen klären wir unter anderem Fragestellungen nach der gewünschten Haltbarkeit oder nach den Zielmärkten der Produkte. Grundsätzlich versuchen wir durch unsere Verpackungslösung dazu beizutragen, dass ein Naturprodukt naturbelassen verpackt werden kann. Das setzt aber voraus, dass alle Schritte zwischen Fang und Verpackung genau geplant werden, d.h. Kühlung und die Gestaltung der Räume, in denen der Fisch verarbeitet wird, aber auch einige Hygiene-Grundsätze.“

Die Organisation des Workshops wurde von SenGermany e.V. angestoßen, einem Verein, der sich für die Entwicklung der kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Senegal einsetzt. Neben einer Werksführung standen Präsentationen und Diskussionen über die „Verpackung von Fisch und Hygiene“ sowie „Marketing & Trends“ auf dem Programm. Bei einer Maschinenvorführung im MultivacTraining & Innovation Center konnten die Teilnehmer live erfahren, wie der Verpackungsprozess von Lebensmitteln an den unterschiedlichen Maschinentypen abläuft – von Kammermaschinen, über Tiefziehverpackungsmaschinen bis hin zu Traysealern. Die Besucher interessierten sich zudem für die Entwicklung von neuen Verpackungslösungen – speziell für ihre Vorhaben – und den Service, den Multivac an dieser Stelle bieten kann. Bei einem Rundgang durch das Innovation Center erfuhren sie, wie Multivac Kunden bei dem kompletten Entwicklungsprozess neuer Verpackungslösungen unterstützt. Die Möglichkeiten zur Musterverpackungserstellung sowie zur Lebensmittel- und Packungsanalytik beeindruckte die Gäste sichtlich.

Besuchergruppe aus dem Senegal in einem eintägigen Seminar bei Multivac.
Besuchergruppe aus dem Senegal in einem eintägigen Seminar bei Multivac.

 

Über die Firma
Multivac Sepp Haggenmüller SE & Co.KG
Wolfertschwenden
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!