Flexible Verpackungen

SCA bringt neues Papier für flexible Verpackungen auf den Markt

Solo Print ist ein einseitig gestrichenes Papier, das für flexible Verpackungen im Lebensmittelbereich eingesetzt werden kann. (Foto: SCA Forest Group)
Solo Print ist ein einseitig gestrichenes Papier, das für flexible Verpackungen im Lebensmittelbereich eingesetzt werden kann. (Foto: SCA Forest Group)

Das neue Solo Print wurde speziell für flexible Verpackungen entwickelt. Es eignet sich unter anderem für Tragetaschen, Einpackpapier und Flowpacks sowie zum Kaschieren und Laminieren. Solo Print zeichnet sich laut Hersteller durch eine hohe Druckqualität und Opazität aus.

Das Papier ist für den direkten Kontakt mit trockenen und fettigen Lebensmitteln zugelassen. Solo Print ist auch als Laminierungsbasis oder PE/PP-Beschichtung auf der Innenseite zur Heißversiegelung und als Schutz vor Feuchtigkeit geeignet. Desweiteren lässt es sich für Kartonanwendungen einsetzen. Aufgrund des Profils und seiner Formbeständigkeit ist Solo Print zusätzlich als leichter Liner für Wellpapp-Anwendungen geeignet.

Solo Print ist eine Ergänzung der Serie Sustainable Packaging, zu der die Papiere Splendo, Operio und Puro gehören - gestrichene sowie ungestrichene Papierqualitäten, die ein ressourceneffizientes und leichtes Verpackungsmaterial mit guter Bedruckbarkeit kombinieren. Darüber hinaus bieten sie laut SCA attraktive Eigenschaften in Hinblick auf Produktsicherheit und Umweltfreundlichkeit, beispielsweise eine niedrige CO2-Bilanz, Primärfasern aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und umweltfreundliche Produktion.

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!