Akquisition

Heidelberg übernimmt Druckchemikalien-Anbieter Blueprint Products

Heidelberg übernimmt den belgischen Anbieter von Druckchemikalien BluePrint und weitet damit sein Angebot im Wachstumssegment der Verbrauchsmaterialien aus. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen)
Heidelberg übernimmt den belgischen Anbieter von Druckchemikalien BluePrint und weitet damit sein Angebot im Wachstumssegment der Verbrauchsmaterialien aus. (Foto: Heidelberger Druckmaschinen)

Blueprint verfügt über ein Portfolio an Feucht- und Waschmitteln für Bogenoffset-Druckmaschinen und soll laut Heidelberg als innovativ im Bereich umweltfreundlicher Produkte gelten.

„In der Vergangenheit haben Blueprint und Heidelberg eng zusammengearbeitet“, so Peter Tix, Leiter des Geschäftsfelds Verbrauchsmaterialien bei Heidelberg. „Unter dem Dach des Saphira-Portfolios werden wir das Blueprint-Angebot an Verbrauchsmaterialien für die Druckproduktion mit den höchsten Standards in Sachen Ökologie und Sicherheit weiterentwickeln. Die Produkte werden schrittweise in den wichtigsten Märkten von Heidelberg verfügbar sein.“

Der Vertrieb von Blueprint-Produkten außerhalb des Heidelberg Kundenkreises bleibt bestehen und soll ebenfalls erweitert werden.

Im Zuge des Ausbaus des Portfolios an Verbrauchsmaterialien erwarb Heidelberg 2008 den englischen Lackhersteller Hi-Tech Coatings. Das Unternehmen beabsichtigt, künftig den Umsatz mit Verbrauchsmaterialien zu steigern. „Wir wollen mittelfristig der weltweit führende Anbieter von Verbrauchsmaterialien in unsere Branche werden“, so Harald Weimer, Vorstand Vertrieb und Heidelberg Services.

(mns)

Über die Firma
Heidelberger Druckmaschinen AG Print Media Academy
Heidelberg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!