Home Themen Lebensmittel Weniger Giveaway und höhere Ausbringung beim Wiegen

Neue Mehrkopfwaage bei Fertigmenüs im Einsatz

Weniger Giveaway und höhere Ausbringung beim Wiegen

Das Verwiegen der diversen Geflügelprodukte (nicht mariniert/mariniert, frisch/tiefgekühlt) wird nun mittels einer Mehrkopfwaage von Multipond vom Typ MP 14-3800/2500-H gelöst. (Foto: Multipond)
Das Verwiegen der diversen Geflügelprodukte (nicht mariniert/mariniert, frisch/tiefgekühlt) wird nun mittels einer Mehrkopfwaage von Multipond vom Typ MP 14-3800/2500-H gelöst. (Foto: Multipond)

 

Vor der Zusammenarbeit mit Multipond wurden die hochwertigen Geflügelprodukte per Hand verwogen und abgepackt. Ein erster Automatisierungsversuch des Verpackungsprozesses verlief nicht zufriedenstellend, da das Verwiegen der Produkte, wie etwa marinierter Geflügelkebab, mit den größten Herausforderungen verbunden ist. Bei einem Messebesuch wurde der Produktionsleiter des Unternehmens, David Foucault, auf Multiponds patentiertes Oberflächenprofil für klebrige, schwer förderbare Produkte aufmerksam.

Also wandte er sich an Multipond Frankreich. Multipond entwickelte hierauf ein Gesamtkonzept zur Optimierung des Verpackungsprozesses. Hauptziel war es, das Giveaway auf unter 0,2 Prozent zu minimieren. Das Verwiegen der diversen Geflügelprodukte (nicht mariniert/mariniert, frisch/tiefgekühlt) wird nun mittels einer Mehrkopfwaage von Multipond vom Typ MP 14-3800/2500-H gelöst. Bei Michel Robichon ist man mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Ein ausgereiftes Hygienekonzept in Verbindung mit einer spezifischen Produktzuführung und der optimierten Produktübergabe an eine nachgelagerte Tray-Linie machen das Gesamtkonzept zu einem Gewinn für das Unternehmen.

Alle produktführenden Teile der Mehrkopfwaage wurden exakt an die Anforderungen der klebrigen und schwer förderbaren Produkte angepasst und sind schnell und ohne Werkzeug entnehmbar. So wurden beispielsweise der Verteilteller und die Dosierrinnen mit dem patentierten Oberflächenprofil ausgeführt. Beim Oberflächenprofil handelt es sich um eine „einfache“, jedoch äußerst effektive Lösung für das Verwiegen extrem klebriger und schwer förderbarer Produkte, da für eine kontrollierte Förderung keinerlei zusätzliche Einrichtungen wie etwa Förderschnecken benötigt werden. Abgesehen von der üblichen Vibration der Dosierrinnen ist das Produkt somit keinerlei zusätzlichen mechanischen Einflüssen ausgesetzt, was für den Erhalt der hohen Produktqualität bei Michel Robichon ein äußerst wichtiges Kriterium ist.

Bei Nennfüllgewichten von 300, 700 beziehungsweise 1.000 Gramm werden die Produkte mit einer Leistung von bis zu 70 Wägungen pro Minute bei höchster Genauigkeit und Zuverlässigkeit verwogen und abgepackt.

Steuerung und Bedienung der Anlage erfolgen über einen benutzerfreundlichen Farb-Touchscreen. In Zusammenarbeit mit dem Kunden wurde ein Bedienkonzept mit produktspezifischen Programmen erstellt, welche problemlos vom Anwender abgerufen werden können. Zudem wurde ein Reinigungskonzept (Waschwand für produktführende Teile, wie etwa Rinnen und Behälter) realisiert, das kürzeste Standzeiten bei Produktwechsel und somit eine optimale Ausnutzung der Ressourcen ermöglicht.

Multipond Frankreich lieferte außer der Mehrkopfwaage noch die Montagebühne, die Zufuhrbänder, einen horizontalen Produktaufzug sowie Vibrationsförderer. Die Projektumsetzung aus einer Hand war ebenfalls ausschlaggebend für Michel Robichon.

„In Summe überzeugt das Gesamtpaket aus reduziertem Giveaway, weit höherer Ausbringung, Line-Management und die Erfahrung von Multipond“, so Foucault.

Über die Firma
Multipond Wägetechnik GmbH
Waldkraiburg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!