Anzeige
Akquisition

Sato erwirbt Anteilsmehrheit an russischem Etikettenproduzenten

Anzeige
"Die Akquisition und die damit einher gehende neue Präsenz in Russland helfen uns bei der Umsetzung dieser Strategie und stärken unsere Position in den BRIC-Staaten, die sehr große Wachstumschancen bieten", sagt Kaz Matsuyama, Präsident und CEO der Sato Holding. (Foto: Sato)
"Die Akquisition und die damit einher gehende neue Präsenz in Russland helfen uns bei der Umsetzung dieser Strategie und stärken unsere Position in den BRIC-Staaten, die sehr große Wachstumschancen bieten", sagt Kaz Matsuyama, Präsident und CEO der Sato Holding. (Foto: Sato)

Seit etwa zehn Jahren wächst der russische Etikettenmarkt im zweistelligen Bereich, zwischen 2009 und 2013 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 13 Prozent. Sato geht davon aus, dass dieses exponentielle Wachstum weiter anhält.

Der Hauptsitz von Okil befindet sich in Sankt Petersburg. „Okil ist regionaler Marktführer und fügt sich perfekt in Satos Unternehmensstrategie ein“, sagt Kaz Matsuyama, Präsident und CEO der Sato Holding.

Okil besitzt einen Marktanteil von 15 Prozent bei einem Jahresumsatz von 54,5 Mio. USD (ca. 48,1 Mio. Euro) in 2013. Das Unternehmen ist auf Produktetiketten für die Getränke- und Lebensmittelindustrie, die Kosmetikindustrie sowie für das Gesundheitswesen spezialisiert und verfügt über Kunden aus dem lokalen Einzelhandel bis hin zu multinationalen Konzernen.

(mns)

Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!