Anzeige
Verpackungen aus Glas

Absatz von Getränkeflaschen wächst am stärksten

Anzeige

2013 hatte der Behälterglasmarkt im Inland im Vergleich zu 2012 nur eine Stagnation erfahren. Der Absatz im Ausland erreichte 2014 gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 3,2 Prozent. Der absatzstärkste Monat des Jahres war der Juli, der ein Plus von 8,6 Prozent (kalenderbereinigt plus 9,9 Prozent) gegenüber Juli 2013 aufweist.

Wetter und WM bewirken üppigen Getränkekonsum und Flaschenabsatz

Der Glasverpackungsmarkt 2014 bilanziert mit einem Plus von 2,8 Prozent. Der Absatz von Getränkeflaschen wuchs dabei am deutlichsten: Der Absatz von Wasser und Limonaden nahm um 18,2 Prozent zu. (Foto: Aktionsforum Glasverpackung)
Der Glasverpackungsmarkt 2014 bilanziert mit einem Plus von 2,8 Prozent. Der Absatz von Getränkeflaschen wuchs dabei am deutlichsten: Der Absatz von Wasser und Limonaden nahm um 18,2 Prozent zu. (Foto: Aktionsforum Glasverpackung)

Im Segment Getränkeflaschen ergibt sich laut Aktionsforum Glasverpackung insgesamt ein Absatzplus von 3,6 Prozent. Das Bild in den einzelnen Bereichen sei jedoch geteilt: Während der Absatz von Wasser/Limo (plus 18,2 Prozent), Bier (plus 12,1 Prozent) und Schaumwein (plus 5,3 Prozent) deutlich wuchs, nahm er bei Saftflaschen nur leicht zu (plus 0,7 Prozent). Die übrigen Teilsegmente erholten sich im vierten Quartal etwas, verzeichneten aber dennoch insgesamt ein Minus: Spirituosen um 2,2 Prozent, Wein um 3,3 Prozent und Milch um 9,8 Prozent.

Das Wachstum bei Wasser/Limo, Bier und Schaumwein lässt sich nach Angaben des Aktionsforum Glasverpackung vor allem auf die Fußballweltmeisterschaft, einen generellen Trend zum steigenden Konsum von Wasser, die Einführung von Glas-Mehrweggebinden sowie hohe Temperaturen zurückführen. Mit einer Durchschnittstemperatur von 10,3 °C sei 2014 das wärmste Jahr in Deutschland seit dem Beginn regelmäßiger Temperaturmessungen im Jahr 1881 gewesen.

Die Abnahme bei Spirituosen deckte sich mit der sinkenden Spirituosen-Produktion in Deutschland. Laut statistischem Bundesamt nahm der Produktionsindex von Januar bis November 2014 um 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ab.

Export pusht Jahresabsatzplus bei Verpackungsglas für Lebensmittel

Der Bereich Verpackungsglas für Lebensmittel entwickelte sich im Jahr 2014 positiv und schloß mit einem Plus von 1,7 Prozent ab. Im Inlandsmarkt lag das Plus bei 1,4 Prozent, im Export sogar bei 3,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Auch Verpackungsglas für Obst-, Gemüse- und Sauerkonserven zählte zu den Gewinnern 2014: Es legte saisonbedingt besonders in der zweiten Jahreshälfte zu und erreichte damit ein Wachstum von insgesamt 10,0 Prozent. Der Absatz im vierten Quartal konnte das Jahresergebnis noch einmal verbessern. Der Exportabsatz verbuchte somit im Jahr 2014 ein Plus von 20,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Plus im Inland betrug 7,8 Prozent. Einen Grund für dieses Resultat sieht das Aktionsforum Glasverpackung in den guten Ernteergebnissen 2014 – sowohl bei Äpfeln und Erdbeeren, Kirschen, Pflaumen und Strauchbeeren als auch im gesamten Gemüsesortiment.

Der Absatz von Verpackungsglas für Instant-Produkte nahm zum Jahresende hin zu und stieg auf insgesamt 4,0 Prozent. Bei Wurst, Fleisch und Fisch war eine Trendwende zu sehen: Das Minus aus den ersten drei Quartalen 2014 konnte im vierten Quartal ausgeglichen werden, sodass das Segment ein Plus von insgesamt 1,5 Prozent erreichte (Export: plus 2,8 Prozent, Inland: plus 1,2 Prozent). Der Absatz in anderen Teilbereichen nahm dagegen ab: Süße Aufstriche verzeichneten ein Minus von 3,0 Prozent, Dressing und Saucen ein Minus von 3,2 Prozent. Auch das Segment Verpackungsglas für Babyfood musste Einbußen im vierten Quartal hinnehmen und schloß das Jahr mit minus 7,1 Prozent ab.

Verpackungsglas für Pharmazie und Kosmetik stabil

Das Segment Verpackungsglas für Pharmazie, Kosmetik und chemisch-technische Zwecke sowie Spirituosen mit 150 ml oder weniger Inhalt zeigte sich mit einem Absatzplus in Stück von 1,7 Prozent stabil. Wachstumsgarant in 2014 war das Inland mit einem Plus von 3,6 Prozent, der Auslandsabsatz stabilisierte sich mit einem Plus von 0,2 Prozent auf hohem Niveau.

 

Über die Firma
Bundesverband Glasindustrie e.V. Fachgruppe Behälterglasindustrie
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!