-

Mit einer doppellagigen trennbaren Kunststoffverpackung antwortet Bischof + Klein auf die steigenden Ansprüche, welche die Industrie an die Reinheit von Lebensmittelverpackungen stellt. Der Verpackungsspezialist präsentiert die intelligente Verpackungslösung für hochsensible Füllgüter auf der Anuga FoodTec zusammen mit weiteren nachhaltigen Alternativen zu herkömmlichen Verpackungslösungen für Nahrungs- und Genussmittel.

Anzeige
Doppellagige trennbare Verpackung von Bischof + Klein. (Foto: Bischof + Klein)

Doppellagige trennbare Verpackung von Bischof + Klein. (Foto: Bischof + Klein)

Die doppellagige Verpackung wurde für Füllgüter entwickelt, die besondere hygienische Anforderungen an die Verpackung stellen, zum Beispiel hochsensible Nahrungsmittel (Milchpulver oder Nahrungsmittelzusatzstoffe), pharmazeutische Vorprodukte und spezielle chemische Produkte. Eine Umverpackung schützt während des gesamten Transportes die innenliegende Verpackung und gewährleistet ihre Sauberkeit. Sie lässt sich rückstandsfrei und einfach über die Längsnaht entfernen. Dieses System ist bei FFS-Folien und Seitenfaltensäcken gleichermaßen anwendbar. Innen- und Außenlage können individuell gefärbt und bedruckt werden.

Bischof + Klein, Komplettanbieter für Industrie- und Konsumverpackungen aus Kunststoff und Verbunden sowie technische Folien, bietet zudem eine Vielzahl von maßgeschneiderten Verpackungslösungen für Gewürze, Gewürzmischungen, Zucker und Zuckerersatzstoffe, Salze und Mehl sowie Stärkeprodukte, Aromen, Backmittel und Backgrundstoffe, Milchpulver, Tiefkühlkost etc.

Auch hochreine Verpackungen werden im Lebensmittelbereich zunehmend nachgefragt. Hier bietet Bischof + Klein mit seiner Cleanflex-Produktlinie entsprechend der Reinraumklasse 5 nach DIN EN ISO 14644-1 at rest eine Vielzahl von Verpackungslösungen.

(mns)

Unternehmen

Bischof + Klein SE & Co. KG

Rahestraße 47
49525 Lengerich
Deutschland

Zum Firmenprofil