Home News News Storopack erwirbt Alternative 1999

Schutzverpackungen

Storopack erwirbt Alternative 1999

Storopack hat das italienische Unternehmen Alternative 1999 übernommen. (Foto: Storopack)
Storopack hat das italienische Unternehmen Alternative 1999 übernommen. (Foto: Storopack)

Durch die Übernahme verfügt Storopack über eine eigene Tochtergesellschaft im italienischen Markt. In den nächsten Wochen erfolgt im Zuge der Integration die Umfirmierung des Unternehmens in Storopack Italia.

Der Standort des Unternehmens mit Büros und Service befindet sich in Cento nahe Bologna. Im Jahr 2014 erzielte Alternative einen Gesamtumsatz von knapp 6 Mio. Euro. Für dieses Jahr erwartet Storopack eine weitere Umsatzsteigerung.

Unternehmensgründer Andrea Salustro, der bisher die Mehrheit der Anteile des Unternehmens besaß und dieses seit 1999 führte, wird Storopack bei der Integration in die Unternehmensgruppe unterstützen und auch weiterhin die Aktivitäten in Italien verantworten.

„Das Hauptziel der Akquisition ist es, unsere Marktanteile der Schutzverpackungslösungen Airplus, Paperplus und Foamplus zu erhöhen“, erläutert Birger Johnsen, President Packaging Division EMEA bei Storopack.

(mns)

Über die Firma
Storopack Hans Reichenecker GmbH
Metzingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!