-

Auf der Anuga FoodTec zeigte NSM Packtec ein Konzept zur konischen Inline-Banderolierung von tiefgezogenen Bechern. Die Anlage kann bis zu 53.000 Becher pro Stunde verarbeiten.

Anzeige
Foto: NSM Packtec

Foto: NSM Packtec

 

Das auf die Herstellung von aseptischen Form-, Füll- und Verschließanlagen sowie aseptischen Becher- und Flaschenfüllern spezialisierte, ehemals als H+E Packtec bekannte Unternehmen, gehört nach der Übernahme durch die in Olfen ansässige NSM Magnettechnik nun ebenfalls zur börsennotierten M.A.X. Automation mit Sitz in Düsseldorf. Im Mittelpunkt der Messepräsentation stand unter anderem das innovative Konzept der konischen Inline-Banderolierung von tiefgezogenen Bechern.

Das Funktionsprinzip des Einlegens der Banderole in eine Formmulde wird anhand eines halbautomatischen Modells demonstriert. Eine erste Form-, Füll- und Verschließmaschine mit dieser patentrechtlich geschützten Technologie geht in Kürze bei einem namhaften US-amerikanischen Joghurt-Produzenten in Betrieb. Die Anlage hat eine Leistung von 53.000 Bechern pro Stunde. Ferner wird ein Kolbenventildoseur-Modell gezeigt, mit dem das Prinzip der Abfüllung von flüssigen bis hochviskosen Produkten mit und ohne Partikel verdeutlicht wird. Der universell einsetzbare Doseur ist sowohl für Becher als auch Flaschen bis 500 ml Inhaltsvolumen konzipiert und erlaubt die Verarbeitung von stückigen Anteilen mit bis zu 10 mm Kantenlänge.

 

Aussteller für:

  • Reinraumtechnik
  • Produktdosierung
  • Becherdekoration

Unternehmen

NSM PACKTEC GmbH

Einsteinstraße 18
48663 Ahaus
Deutschland

Zum Firmenprofil