Kartonpackungen und Füllmaschinen

Großmolkerei in Brasilien entscheidet sich für Füllmaschinen von SIG Combibloc

Bereits seit August 2012 sind bei Quatá Füllmaschinen von SIG Combibloc im Einsatz. (Foto: SIG Combibloc)
Bereits seit August 2012 sind bei Quatá Füllmaschinen von SIG Combibloc im Einsatz. (Foto: SIG Combibloc)

2014 wurden fünf Füllmaschinen von SIG Combibloc bei Quatá installiert. Anfang 2015 nahm eine weitere die Produktion auf. Inzwischen sind neun Füllmaschinen an drei Produktionsstandorten von Quatá im Einsatz.

Quatá füllt UHT-Vollmilch, entrahmte und teilentrahmte Milch, Schokoladenmilch sowie Sahne und gesüsste Kondensmilch in Combibloc Standard und Combibloc Small ab.

Wachstumsmarkt Brasilien

Brasilien ist laut SIG Combibloc derzeit in Südamerika der bedeutendste Markt für aseptische Kartonpackungen. Weltweit liege das Land auf Platz zwei direkt hinter China. Nach Informationen des Marktforschungsinstitutes Canadean sei Brasilien mit einem Jahresverbrauch von rund sieben Milliarden Litern der weltweit größte Markt für UHT-Milch. 2014 wurden demnach in Brasilien mehr als 15,5 Milliarden Kartonpackungen für haltbare Lebensmittel verkauft. Diese Zahl dürfte bis 2019 auf über 21 Milliarden ansteigen, was einer Mengensteigerung von rund sieben Prozent pro Jahr entspricht (in Einheiten). Milch ist heute das am häufigsten in Kartonpackungen abgefüllte Produkt in Brasilien. In den 80er Jahren dominierte Rohmilch den Markt. Der Anteil von UHT-Milch stieg langsam aber stetig auf mittlerweile rund 60 Prozent.

(mns)

Über die Firma
SIG Combibloc GmbH
Linnich
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!