Pocket Bag kommt auch für die Wurst

Interview mit Norbert Kaiser, Geschäftsführer PFM Deutschland

Norbert Kaiser, Geschäftsführer Deutschland von PFM, erwartet , dass sich wiederverschließbare Verpackungen, wie das Pocket Bag, auch bei den Wurstherstellern durchsetzen werden. (Foto: PFM)

 

neue verpackung: Die Anuga FoodTec wächst deutlich im Bereich „Fleischtechnologie“. Was zeigt PFM in dieser Hinsicht in Köln?
Norbert Kaiser: Wir zeigen auf der Anuga FoodTec unsere neue horizontale Form-, Füll-, und Verschließmaschine D-320, auf der Standbodenbeutel mit bis zu 140 T/min hergestellt werden können. Zudem präsentieren wir unsere horizontale Schlauchbeutelmaschine „Scirocco“ mit Begasung und unsere Mehrkopfwaage sowie eine Auswahl an Leaktestern und Gasanalysegeräten für die Produktkontrolle.

neue verpackung: Welche Produkte können darauf verpackt werden? Und welche Beutelformen sind möglich?
Norbert Kaiser: Auf der D-Serie können alle schütt-, riesel-, und pumpfähigen Produkte verpackt werden, die notwendigen Dosiersysteme wie Schnecke, Mehrkopfwaage und Volumendosierung bringen wir gleich mit. Auf der D-Serie werden der klassiche Doy-Pack, aber auch Dreiseiten- beziehungsweise Vierseiten-Siegelbeutel oder Beutelformen mit Konturschnitt hergestellt. Wir setzen die Maschine zurzeit viel zur Verpackung von Reibekäse und Petfood ein.

neue verpackung: Was ist das Besondere an der neuen Maschine?
Norbert Kaiser: Das Besondere ist der vollautomatische Formatwechsel. Auch bei unterschiedlich breiten Packungen lässt sich ein Formatwechsel quasi auf Knopfdruck erledigen. Manuell ist lediglich die Folie und die Formatschulter zu wechseln, der Rest wird über Servomotoren vollautomatisch gemacht. Ein kompletter Formatwechsel dauert somit ca. 30 Minuten und nicht mehr einen halben Tag wie an den herkömmlichen mechanischen Maschinen. Die Maschinen der D-Serie arbeiten entweder im Single- oder im Duplex-Mode, bei dem immer zwei Beutel gleichzeitig gefertigt, befüllt und verschlossen werden. Wir erreichen dadurch eine Ausbringung von 140 Beuteln in der Minute.          

neue verpackung: Können Sie die neue HFFS D-320 in wenigen Sätzen beschreiben?
Norbert Kaiser: Hygienisches Design mit modularem Aufbau, Trennung der Bereiche Beutelherstellung, Beutelbefüllung und Beutelverschluss. Der Bereich Befüllung ist in der Schutzklasse IP 66 und kann gewaschen werden. Die D-320 ist komplett servogesteuert mit neuester Allan-Bradley- oder Siemens-Steuerung und bietet Formatwechsel in kürzester Zeit. Ein System aus einer Hand, die passende Mehrkopfwaage wird mitgeliefert. Übrigens kann die Maschine auch ohne Beutelherstellung geliefert werden, und der Kunde kann vorgefertigte Beutel einsetzen.

neue verpackung: Welche Trends sehen Sie denn bei Fleisch- und Wurstwaren?
Norbert Kaiser: Zu der klassischen, tiefgezogenen Aufschnittverpackung wird sich eine neue wiederverschließbare Verpackung gesellen. Das sogenannte Pocket-Bag hat sich in der Käseindustrie bereits erfolgreich durchgesetzt.

Über die Firma
PFM Verpackungsmaschinen GmbH
Hollenstedt
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!