Lebensmittelverpackungen

ES-Plastic: Intelligente Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff

Rechtzeitig zur Grillsaison: ES-Plastic bietet eine Burgerschale aus Polypropylen an, die für MAP geeignet ist. (Foto: ES-Plastic)
Rechtzeitig zur Grillsaison: ES-Plastic bietet eine Burgerschale aus Polypropylen an, die für MAP geeignet ist. (Foto: ES-Plastic)

 

ES-Plastic hat sich auf innovative Verpackungslösungen für Lebensmittel spezialisiert und bietet aktuell, rechtzeitig vor der Grillsaison, eine Burgerschale aus Polypropylen an. Sie ist bestens für MAP (Modified Atmosphere Packaging) geeignet und bietet in zwei runden Vertiefungen jeweils Platz für zwei leckere Fleischburger à ca. 90 mm Durchmesser. Insgesamt misst sie 230 mm x 145 mm x 40 mm und lässt sich durch ihre clevere Konstruktion ideal in der Ladentheke präsentieren, ohne dass die Burger verrutschen oder brechen. Standardmäßig wird diese Schale in edlem Schwarz angeboten, ist aber genauso in einer transparenten Version sowie allen gängigen RAL- und Pantone-Farben erhältlich. Genauso kann man das Volumen von vier auf zwei Burger reduzieren, indem die Höhe auf 25 mm verringert wird. Prinzipiell sind die verschiedensten Formen, Farben und Maße realisierbar. Möglich macht die ausgefallenen Sonderwünsche der hauseigene Werkzeugbau, in dem die Konstrukteure im Sinne der Kunden nach den besten Lösungen suchen. Absolut dicht und hygienisch verschlossen wird die Schale mit jeder PP- oder PE-Siegelfolie.

Fleischspießchen de Luxe und federleichte Schalen
Ausgefallen präsentiert sich die Spießchenschale, in der sich gleich vier Fleischspieße von ihrer besten Seite zeigen. Der Clou ist, dass die Spießchen nicht etwa lose in der Schale umherrollen, sondern in spezielle Vertiefungen am inneren Ablagerand geklickt werden. Selbst kopfüber fällt nichts herunter. Auch hier stehen verschiedenste Formate, wie etwa 265 mm x 203 mm x 50 mm oder 275 mm x 175 mm x 63 mm zur Auswahl.

Mit dem Fliegengewicht Evolution Eco Pro hat ES-Plastic schon vor ein paar Jahren den Handel überrascht. Trotz ihrer Leichtigkeit von 9,99 Gramm beim Standardformat 190 mm x 144 mm x 50 mm weist diese Schale dieselbe Stabilität wie herkömmliche Versionen auf. Eine ausgeklügelte Rippenstruktur verleiht ihr die nötige Robustheit. Sie eignet sich bestens für das Verpacken von frischem Hackfleisch, Schnitzeln, Steaks, u.s.w. Durch die enorme Gewichtsreduzierung dieser Schale werden gleichzeitig fossile Rohstoffe eingespart, DSD-Gebühren (Duales System Deutschland) gesenkt, der Ausstoß von Treibhausgasen gemindert und letztlich unsere Umwelt nachhaltig entlastet. Sowohl die Spießchenschale als auch die Evolution Eco Pro bestehen aus PP, sind recycelbar und in denselben Formaten, Farben etc. wie die Burgerschale erhältlich.

Bio-Kunststoffschale fördert positive Ökobilanz
Der Trend im Handel geht Richtung leichter, umweltfreundlicher oder biologisch-abbaubarer Schalen. Hier hat ES-Plastic nach jahrelangen Tests im vergangenen Jahr eine neue Bio-Kunststoffschale entwickelt, die aus Polymilchsäure/PLA (polylactic acid) und weiteren biologisch abbaubaren Stoffen besteht. Sie ist zu 100 % biologisch abbaubar. Aktuell kann man aus der Farbpalette unter den Farben Weiß, Grün oder Milchig-transparent wählen.

Karsten Klimmeck, Leiter Marketing und Vertrieb bei ES-Plastic, sieht das Unternehmen in der Verpflichtung, Innovationen im Sinne von Nachhaltigkeit und Verbrauchernutzen zu entwickeln: „Wir legen unseren Fokus auf einen ganzheitlichen Nutzen. Sprich, der Kundenwunsch soll sich optimal mit dem Verbrauchernutzen und einer nachhaltigen Produktion ergänzen.“

„Wir legen unseren Fokus auf einen ganzheitlichen Nutzen.“ Karsten Klimmeck, Leiter Marketing und Vertrieb bei ES-Plastic (Foto: ES-Plastic)
„Wir legen unseren Fokus auf einen ganzheitlichen Nutzen.“ Karsten Klimmeck, Leiter Marketing und Vertrieb bei ES-Plastic (Foto: ES-Plastic)

 

Für Sie entscheidend

Karsten Klimmeck leitet den Vertrieb bei ES-Plastic
ES-Plastic hat sich auf die Entwicklung und Fertigung von Verpackungslösungen aus Kunststoff spezialisiert. Mit modernster Computer- und Produktionstechnologie werden Schalen, Becher, Deckel, Sortiereinlagen und Folien für die Lebensmittelbranche produziert. Das Unternehmen wurde 1966 mit Sitz in Hutthurm bei Passau gegründet und hat diesen in den vergangenen Jahren mit Investitionen im zweistelligen Millionenbereich ausgebaut. Seit Ende 2014 zeichnet Karsten Klimmeck, Diplom-Ingenieur für Lebensmitteltechnologie, als Leiter Marketing und Vertrieb verantwortlich. Er ist Profi in der Verpackungsbranche, für die er rund 18 Jahre gearbeitet hat, zuletzt als Leiter Marketing und Vertrieb bei Silver Plastics in Troisdorf.

Über die Firma
ES-Plastic GmbH Zentrale / Logistikzentrum
Hutthurm
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!