Home Produkte Ausrüstung Bosch Packaging baut Portfolio für die Serialisierung pharmazeutischer Verpackungen aus

Kennzeichnen

Bosch Packaging baut Portfolio für die Serialisierung pharmazeutischer Verpackungen aus

Foto: Bosch Packaging
Foto: Bosch Packaging

 Damit verbunden ist ein steigender Bedarf an sicheren und flexiblen Lösungen bei Herstellern. Das Carton-Printing-System (CPS) bildet die Basis für sämtliche Serialisierungslösungen von Bosch und wurde kontinuierlich hinsichtlich Flexibilität und Nutzerfreundlichkeit weiterentwickelt. Das System druckt je nach Kundenbedarf 1D- oder 2D-Data-Matrix-Codes auf bis zu 400 Faltschachteln pro Minute. Dank eines Upgrades des Kamerasystems können nun beide Codes auf unterschiedlichen Kartonqualitäten noch zuverlässiger geprüft werden. Entspricht der Kontrast und die Lesbarkeit des Data-Matrix-Codes nicht der geforderten Qualitätsstufe, werden die Produkte automatisch aussortiert. Von der Vorderseite aus lässt sich die Maschine leicht bedienen, sodass mechanische Komponenten bei Formatumstellungen einfach und schnell zugänglich sind. Beim CPS 1900 reduzieren sich Stillstandszeiten durch ein optimiertes Einfädeln des Etikettenbands bei Formatwechseln auf ein Minimum.

 

Technische Details

  • 1D- oder 2D-Data-Matrix-Codes
  • bis zu 400 Faltschachteln pro Minute
  • optimiertes Einfädeln des Etikettenbands
Über die Firma
Syntegon Technology GmbH
Waiblingen
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!