Anzeige
Marktstudie

Verpackungsmarkt für Körperpflegeprodukte legt zu

Anzeige
Laut PMMI-Studie liegen Verpackungen aus Kunststoff im Körperpflegebereich vorn. (Foto: © Javier Castro / Fotolia)
Laut PMMI-Studie liegen Verpackungen aus Kunststoff im Körperpflegebereich vorn. (Foto: © Javier Castro / Fotolia)

Laut PMMI haben Flaschen rund 30 Prozent Marktanteil bei Körperpflegeprodukten. Der Verband geht davon aus, dass Flaschen bis einschließlich 2019 um weitere 28 Prozent wachsen werden. Damit zählen sie zu den meist eingesetzten Behältnissen im Markt für Körperpflegeprodukte.

Faltschachteln holten jedoch auf: Das Segment wuchs zwischen 2010 und 2014 am stärksten - der Marktanteil stieg von neun auf 19 Prozent.

Kunststoff liegt bei Verpackungsmaterialien vorn

Mit rund 61 Prozent gehört Kunststoff zu den beliebtesten Werkstoffen für Verpackungen von Körperpflegeprodukten. PMMI sagt in der Studie voraus, dass Kunststoff weiterhin dominant bleiben wird. Bis einschließlich 2019 soll das Segment demnach um zwölf Prozent wachsen.

Weiterhin Trend: Markenartikler versuchen laut Studie neue Wege zu finden, um Ressourcen zu schonen, indem sie insgesamt weniger Verpackungsmaterial einsetzen. Gleichzeitig fragten Verbraucher mehr Convenience nach. Dies führe zu einer Zunahme von kleineren Verpackungen und Reisegrößen.

In entwickelten Märkten wie Europa und Nordamerika erwartet PMMI bei Körperpflegeprodukten ein geringeres Wachstum als in Entwicklungsmärkten wie dem Raum Asien-Pazifik und Lateinamerika. Als Faktoren, die den Körperpflegemarkt antreiben, nennt PMMI den immer größer werdenden Fokus auf Nachhaltigkeit, die zunehmende Verbrauchernachfrage, Innovationen bei Machinen und Materialien, flexiblere Maschinen sowie die Globalisierung.

(mns)

Über die Firma
PMMI Packaging Machinery Manufacturers Institute
Reston, VA 20190
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!