Home News News GEA verbessert Auftragseingänge im ersten Quartal 2015

Geschäftsjahr 2015

GEA verbessert Auftragseingänge im ersten Quartal 2015

So sollen durch das laufende Programm "Fit for 2020", durch das der Konzern eine neue Struktur mit weniger Hierarchiestufen und verringerter Komplexität schaffen will, im Geschäftsjahr 2015 bereits erste Einsparungen erzielt werden. Ab 2017 sollen dann Einsparungen von mindestens 125 Millionen Euro pro Jahr realisiert werden.

Die Erwartungen für das operative Ebitda im Geschäftsjahr 2015 erhöhte GEA auf 590 bis 640 Millionen Euro.

Im ersten Quartal 2015 verzeichnete GEA einen Auftragseingang von 1.127,5 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 10,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Q1 2014: 1.024,3 Millionen Euro).

Der Umsatz stieg im ersten Quartal 2015 im Vergleich zum ersten Quartal 2014 um 5,9 Prozent von 950,7 Millionen Euro auf 1.006,4 Millionen Euro.

Das Ebitda betrug im ersten Quartal 2015 93 Millionen Euro und lag damit 12,1 Prozent höher als im ersten Quartal 2014 mit 83 Millionen Euro.

(mns)

 

Über die Firma
GEA Refrigeration Technologies
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!