-

Leonhard Kurz ist bei den European Digital Press Awards 2015 als „Best special solutions printer“ ausgezeichnet worden. Das Unternehmen mit Spezialisierung auf dekorative und funktionale Beschichtungstechnologie erhielt die Auszeichnung für die Veredelungsmaschine DM-Liner. Der Preis wurde während der Award-Zeremonie am 20. Mai auf der FESPA in Köln von der European Digital Press Association vergeben.

Anzeige
Die Kurz-Produktmanagerinnen Sonja Müller und Stefanie Schmidt mit Jarkko Hakola, Editorial Director des finnischen Fachmagazins Print & Media, bei der Preisübergabe. (Foto: Kurz)

Die Kurz-Produktmanagerinnen Sonja Müller und Stefanie Schmidt mit Jarkko Hakola, Editorial Director des finnischen Fachmagazins Print & Media, bei der Preisübergabe. (Foto: Kurz)

Der prämierte DM-Liner ist eine von Kurz entwickelte Maschine mit patentierter Technologie zum Transfer metallischer Schichten auf Papier und Karton.

Der DM-Liner appliziert eine für das Verfahren entwickelte Digital-Metal-Folie auf Papierbogen, die zuvor im Digitalverfahren mit Toner vorgedruckt wurden.

In einem dritten Schritt können die Bogen im Digital- oder Offsetdruck beliebig überdruckt werden, wodurch bunte Metallfarben entstehen. Die Metalleffekte sind ab Auflage Eins wirtschaftlich realisierbar, zum Beispiel für Personalisierungen oder Nummerierungen.

(mns)

Unternehmen

Leonhard Kurz Stiftung & Co. KG

Schwabacher Str. 482
90763 Fürth
Deutschland

Zum Firmenprofil