Veredelung

Kurz erhält Award für Veredelungsmaschine

Die Kurz-Produktmanagerinnen Sonja Müller und Stefanie Schmidt mit Jarkko Hakola, Editorial Director des finnischen Fachmagazins Print & Media, bei der Preisübergabe. (Foto: Kurz)
Die Kurz-Produktmanagerinnen Sonja Müller und Stefanie Schmidt mit Jarkko Hakola, Editorial Director des finnischen Fachmagazins Print & Media, bei der Preisübergabe. (Foto: Kurz)

Der prämierte DM-Liner ist eine von Kurz entwickelte Maschine mit patentierter Technologie zum Transfer metallischer Schichten auf Papier und Karton.

Der DM-Liner appliziert eine für das Verfahren entwickelte Digital-Metal-Folie auf Papierbogen, die zuvor im Digitalverfahren mit Toner vorgedruckt wurden.

In einem dritten Schritt können die Bogen im Digital- oder Offsetdruck beliebig überdruckt werden, wodurch bunte Metallfarben entstehen. Die Metalleffekte sind ab Auflage Eins wirtschaftlich realisierbar, zum Beispiel für Personalisierungen oder Nummerierungen.

(mns)

Über die Firma
LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG
Fürth
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!