Home News News Zahoransky baut internationale Präsenz aus

Verpackungsmaschinen

Zahoransky baut internationale Präsenz aus

Spatenstich in Logroño, von links nach rechts:
Pedro Sanz, Ministerpräsident von La Rioja;
Concepción Gamarra, Bürgermeisterin von Logroño;
Matthias Schubnell, Geschäftsführer Zahoransky Logroño; 
Luis Angel Jimenez Prolus, Bauingenieur;
Miguel Angel Mendoza, Verkaufsleiter Zahoransky Logroño;
Alfredo Cruz Marqués, ICM Ingenieurbüro;
Maika Samaniego, QODA Generalunternehmer. (Foto: Zahoransky)
Spatenstich in Logroño, von links nach rechts: Pedro Sanz, Ministerpräsident von La Rioja; Concepción Gamarra, Bürgermeisterin von Logroño; Matthias Schubnell, Geschäftsführer Zahoransky Logroño; Luis Angel Jimenez Prolus, Bauingenieur; Miguel Angel Mendoza, Verkaufsleiter Zahoransky Logroño; Alfredo Cruz Marqués, ICM Ingenieurbüro; Maika Samaniego, QODA Generalunternehmer. (Foto: Zahoransky)

Der Erweiterungsbau soll bis Sommer 2016 fertiggestellt werden.  Anschließend soll die Zahl der Arbeitsplätze auf 80 bis 100 erhöht werden - mehr als doppelt so viele Mitarbeiter wie aktuell.

An dem offiziellen Spatenstich im Gewerbegebiet Cantabria von Logroño nahmen außer der Geschäftsleitung aus Deutschland auch der Ministerpräsident der Region La Rioja, Pedro Sanz, und die Bürgermeisterin von Logroño, Concepción Gamarra, teil.

Die Zahoransky Group besitzt sechs produzierende Werke weltweit. Mit den drei Geschäftsbereichen Maschinenbau, Formenbau und Systemtechnik ist Zahoransky Komplettanbieter von Bürsten- und Besenmaschinen, Blisterverpackungsmaschinen, Spritzgießwerkzeugen sowie systemübergreifenden Automatisierungslösungen.

(mns)

 

Über die Firma
Zahoransky AG
Todtnau-Geschwend
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!