Home Produkte Packmittel Pure-Pak Sense Getränkekarton erstmals auf dem deutschen Markt

Unternehmen

Pure-Pak Sense Getränkekarton erstmals auf dem deutschen Markt

In erster Linie vertreibt die Molkerei am Standort Schöppingen Produkte aus der Region. Hinter dem Label „Gutes aus dem Münsterland“ und dem Slogan „Original Regional“ verbergen sich regionale Erzeugnisse, bei der sich die Molkerei über Qualität, Frische und Geschmack von der Vielfalt der Angebote in den Regalen differenzieren will.„Kurze Transportwege, optimale Haltungsbedingungen der Kühe, einwandfreie Herkunft und Landwirte, die hinter ihren Produkten stehen“, so Ruth Wiesehoff, „machen den Unterschied. Das schmeckt man und das wissen auch unsere Kunden zu schätzen.“Dieser Gedanke stand zweifelsohne auch Pate beim Relaunch der Frisch-Produkt-Range unter der Dachmarke Wiesehoff. Neu ist das Label „Gutes aus dem Münsterland“ Dank dessen man stärkeren Bezug zur Region kommunizieren will und das frische Karo-Design, welches der Marke einen unverwechselbaren sympathisch-ländlichen Look vermittelt.

Von Juni an werden die 1 ltr. Packungen für Frischmilch (3,5 und 1,5% Fettgehalt) und Buttermilch von der bewährten Elopak Pure-Pak Classic nun sukzessive auf das neue Pure-Pak Sense Format umgestellt. Im Herbst folgt auch die Umstellung der ½ Liter Packungen Milch, Buttermilch und Kakao. Hinter der Pure-Pak Sense verbirgt sich die neueste Innovation im Hause Elopak. Sie basiert weitestgehend auf der bewährten Funktionalität und dem klassischen Design des Giebelkartons. Neue Packungs-Features wie der abgerundete und bedruckte „Top Fin“ oder das durchgängige Frontpanel verleihen dem Karton eine Art Facelift mit deutlich modernerem Design und bessere Sortennavigation am POS.

Die Sahnemolkerei Wiesehoff nutzt als erste deutsche Molkerei den im letzten Jahr vorgestellten Pure-Pak Sense Karton des Verpackungs-Systemanbieters Elopak.
Die Sahnemolkerei Wiesehoff nutzt als erste deutsche Molkerei den im letzten Jahr vorgestellten Pure-Pak Sense Karton des Verpackungs-Systemanbieters Elopak.

Doch der Karton bietet dem Verbraucher auch eine neue haptische Erfahrung: „Die geprägte ‚first touch‘ Zone auf den beiden Seitpanelen erlaubt dem Verbraucher eine bessere Griffigkeit, was die positive Markenwahrnehmung der Verpackung stützt“, erklärt Oliver Betzer, Director Strategic Marketing bei Elopak. Die neue ‚easy-to-fold‘ Linie des Pure-Pak Sense Kartons ermöglicht dem Verbraucher besseres Ausleeren und minimiert das Abfallvolumen über das platzsparende Zusammenfalten der Packung nach Gebrauch.

“Der Getränkekarton ist heute eben nicht mehr nur eine generische Verpackung für flüssige Lebensmittel,” so Dirk Endlich, Market Area Director Central Europe.  „Elopak hat sich zum Ziel gesetzt seine Verpackungslösungen kontinuierlich zu verbessern, um den aktuellen Anforderungen der Kunden in Bezug auf Erscheinung und Funktionalität, ebenso wie auf Kosten und Flexibilität gerecht zu werden. Die Pure-Pak Sense wurde bereits erfolgreich in Skandinavien, den Niederlanden und Irland eingeführt und wird sich auch im deutschen Markt weiter durchsetzen.“

„Unsere Endkunden wie auch Großverbraucher stellen an uns immer höhere Ansprüche: Neben neuen Produkten oder Geschmacksvarianten zählt hierzu auch die Entwicklung innovativer Verpackungen“, so Hubert Wiesehoff, Inhaber und Geschäftsführer der Sahnemolkerei Wiesehoff. „Mit der neuen Kartonverpackung können wir unser Sortiment optisch aufwerten und den Kunden im täglichen Gebrauch das Handling erleichtern. Dass wir federführend sind im deutschen Markt mit der Einführung der Pure-Pak® Sense ist Ausdruck unserer Kundennähe und Flexibilität im Umgang mit Innovationen.“

Über die Firma
Elopak Systems AG
Glattbrugg
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!