Abfüllanlage

Whisky-Brennerei reduziert Energieverbrauch mit Eco-Lampen von Sidel

Die Whisky-Brennerei Kirin füllt neben Whisky auch Wasser ab. (Foto: Sidel)
Die Whisky-Brennerei Kirin füllt neben Whisky auch Wasser ab. (Foto: Sidel)

1999 installierte Kirin eine Sidel-Streckblasmaschine für PET-Flaschen, um das am Mount Fuji unterirdisch verlaufende Wasser abzufüllen und auf dem Markt anzubieten. Das Kirin-Werk ist eigentlich eine von zehn Whisky-Brennereien in Japan.  Sie befindet sich in der Stadt Gotemba am Fuße von Japans symbolträchtigem Berg. Dort ist das Klima dem in Schottland, dem Herkunftsland von Whisky, sehr ähnlich. Auch für die Whiskyproduktion wird Wasser verwendet, das durch das Gestein im Untergrund des Bergs fließt. Pro Jahr produziert die Brennerei auf 520.000 m² 12 Mio. Liter Whisky.

Das zunehmende Umweltbewusstsein der Verbraucher hat nachhaltige Verpackungen und die Erneuerbarkeit der Wasserquellen zu wichtigen Faktoren des Marktes für abgefülltes Wasser gemacht. 2013 stieg der Mengenumsatz bei Wasser in Flaschen in Japan um 4 Prozent auf 4,4 Mrd. l. Zwischen 2013 und 2018 wird dieser Markt nach Angaben von Sidel wertmäßig voraussichtlich mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 0,7 Prozent weiterwachsen; für stilles Wasser in Flaschen wird eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 0,3 Prozent erwartet.

Sidel-ECO-Lampen sparen Energie und Geld

Da die Lampen für den Aufheizprozess bei der Preform-Herstellung 90 bis 95 Prozent des von einer Blasmaschine verwendeten Stroms verbrauchen, führte Sidel 2008 Eco-Lampen ein. Sie sind als modulares Upgrade für die Sidel-Blasmaschinen der Serien SBO 1 und 2 von Getränkeproduktionslinien erhältlich und ermöglichen laut Unternehmen Energieeinsparungen von rund 15 Prozent. In einigen Fällen erfordert die Montage weder eine Änderung des vorhandenen Ofens noch des Streckblasprozesses. Die Eco-Lampen haben eine Lebensdauer von 5.000 Stunden.

Moriyasu Uchibori, leitender Customer Service Manager bei Sidel, Japan, erläutert: „Bei weltweit steigenden Stromkosten und zunehmenden Bemühungen um eine Reduzierung der CO2-Emissionen versuchen Produzenten auf der ganzen Welt, ihre Produktivität zu optimieren und die Gesamtbetriebskosten ihrer Anlagen zu minimieren. Auf einer normalen Anlage sind die Lampen für die Erwärmung der Preformen eindeutig ein Bereich, indem mehr Energieeffizienz erzielt werden kann. Sidels Eco-Lampen sind eine Möglichkeit, Energie und Geld zu sparen.”

(mns)

Über die Firma
Sidel SpA PARMA
Parma
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!