Messe Düsseldorf

Drupa 2016: Print schlägt die Brücke zwischen Kreativagenturen, Marketiers und Brandownern

Im Unterschied zu den ersten beiden cube-Konferenzen 2008 und 2012 ist das elftägige Programm nicht nach einzelnen Besucherzielgruppen strukturiert, sondern orientiert sich an den folgenden sechs Highlight-Themen der drupa 2016:

Mit Schwung in die digitale Zukunft der Printbranche.
Mit Schwung in die digitale Zukunft der Printbranche.

Dabei werden in jedem Vortragsslot mehrere dieser Highlight-Themen anhand konkreter Fallbeispiele miteinander kombiniert, wie zum Beispiel funktionaler Druck & Verpackungsdruck, 3D-Druck & Nachhaltigkeit oder Multichannel & Print. Der entscheidende Ansatz dieser Herangehensweise ist das Denken außerhalb vermeintlich fest gesteckter Grenzen. Dieses „Out-of-the-Box-Prinzip“ eröffnet neue Perspektiven und bietet einen spannenden Ausblick auf die Zukunft von Print.

Mit seinem Themenspektrum und der interdisziplinären Konzeption adressiert der drupa cube erstmals ausgewählte vertikale Märkte aus den Bereichen Handel, Nahrung, Konsumgüter, Innendesign, Kosmetik, Pharma, Gesundheit sowie aus der Finanzbranche und dem öffentlichen Sektor. „Dadurch wollen wir zusätzliche Besucherzielgruppen an die drupa heranführen und sie für Print begeistern“, ergänzt Sabine Geldermann die Zielsetzung des drupa cubes.

Mit der strategischen und kreativen Ausgestaltung des Programms und der Umsetzung vor Ort wurde die britische Markenagentur FreemanXP beauftragt, die zur amerikanischen Freeman-Gruppe gehört. „Ich bin sicher, dass uns mit FreemanXP der richtige Partner zur Seite steht. Durch ihre Arbeit für Global Player wie EFI, HP oder die US-Messe Graph Expo verfügt FreemanXP über die nötige Branchen-Erfahrung. Nicht nur das: FreemanXP hat auch schon für zahlreiche internationale Brands aus anderen Industrie-Segmenten gearbeitet – bringt also ein großes Maß an Expertise und Inspirationen jenseits der Printbranche mit“, unterstreicht Sabine Geldermann. Jordan Waid, Vize-President Brand Experience von FreemannXP ergänzt: „Wir leben bereits heute in einer Welt von Hybrid-Lösungen und Crossover-Denken. Das ist die Zukunft. Mit unserem interdisziplinären Ansatz greifen wir genau das auf und lassen den drupa cube zum Zentrum für alle Facetten der Printbranche werden.“

Derzeit wird das konkrete Programm des drupa cube erarbeitet. Voraussichtlich wird ein erstes vorläufiges Programm im Herbst online unter www.drupa.de veröffentlicht. Anders als in der Vergangenheit ist die Teilnahme am cube-Programm für die Besucher der drupa kostenlos, das heißt im Tagesticketpreis von 65,00 Euro (bzw. 45,00 Euro für das Online-Ticket) enthalten.

Über die Firma
Messe Düsseldorf GmbH
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!