Anzeige
Deutscher Verpackungspreis 2015

Nominierte für den Deutschen Verpackungspreis stehen fest

Anzeige

Burkhard Lingenberg, Vorstandsmitglied des Deutschen Verpackungsinstituts (dvi) und Gesamtverantwortlicher für den Deutschen Verpackungspreis, zeigte sich erfreut „wie pfiffig, intelligent und konsequent die Unternehmen der Branche an der Verbesserung von Verpackungen arbeiten."

Die eingereichten Beiträge adressieren E-Commerce und Markenbildung, Rohstoffe, die nicht in Konkurrenz zu Nahrungsmitteln stehen, neue Funktionen und Technologien, Kostensenkung oder erhöhte Sicherheit. Die Teilnehmer setzten dabei Kunststoff, Holz, Glas, Weißblech, Aluminium, Wellpappe, Karton, Papier und Verbundstoffe ein.

Die Jury nominierte insgesamt 53 Einreichungen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Lichtenstein und den Niederlanden in den Kategorien:

  • Verpackungsmaschinen
  • Transport- und Logistikverpackungen
  • Display- und Promotionverpackungen
  • Etiketten, Verschlüsse und sonstige Packhilfsmittel
  • Verkaufsverpackung
  • Nachwuchspreis

Die Deutschen Verpackungspreisträger 2015 werden nach einem Punktesystem aus dem Kreis der 53 Nominierten ermittelt. Die Sieger erhalten ihre Preise am 28. September 2015 zum Auftakt der Fachpack in Nürnberg.

Alle Nominierten zeigt das Deutsche Verpackungsinstitut in einer Onlinegalerie unter: www.verpackungspreis.de/nominierte

(mns)

Über die Firma
DVI Deutsches Verpackungsinstitut e.V.
Berlin
Newsletter

Das Neueste von
neue verpackung direkt in Ihren Posteingang!